Magazin
Alle Themen

Steckbrief: Kontakt-Ekzem (Kontaktdermatitis)

Definition: Erworbene entzündliche Hauterkrankung, die nach dem Kontakt der Haut mit dem Allergen ausgelöst wird. Nach dem Kontakt treten rote Flecken auf, gefolgt von möglichen Schwellungen und begleitet von starkem Juckreiz. Je nach Ausmaß des Ausbruchs unterscheiden wir zwei Kategorien von Kontaktdermatitis: eine chronische Kontaktdermatitis, die durch schwache Reizstoffe verursacht wird und längere oder wiederholte Kontaktzeiten erfordert, um eine irritative Kontaktdermatitis zu verursachen, und eine akute Kontaktdermatitis, die nach Exposition gegenüber einem sehr reizenden Allergen auftritt.
Interne und externe Ursachen: Schmuckstücke, Kleidung, lokale Medikamente, Parfums, chemische Produkte, Kosmetika, Tierhaare, usw.
Wie man sie reduziert oder beseitigt: Einen Dermatologen konsultieren; eine Salbe oder Creme auf Cortisonbasis auftragen; ein Antihistaminikum verabreichen; Immunsuppressiva verschreiben.
Vorbeugende Maßnahmen: Identifizierung des Kontaktallergens (Durchführung von Allergietests).