3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Durée d'une purge de la peau.

Wie lange dauert es, die Haut zu entschlacken?

Die Entschlackung der Haut wird oft mit einem Hautausschlag verwechselt und tritt nach der Anwendung bestimmter Wirkstoffe auf. Lassen Sie uns alles Wissenswerte über dieses Phänomen Revue passieren: Ursprung, Dauer, Lösungen, Vorbeugung.

Was ist eine Hautreinigung?

Nachdem Sie zum ersten Mal einen bestimmten neuen Inhaltsstoff, insbesondere Peeling- und keratoplastische Wirkstoffe, verwendet haben, kann es sein, dass von einem Tag auf den anderen Mikrokomedonen auf der Oberfläche Ihrer Haut auftauchen: Dies ist ein Phänomen, das als Hautreinigung bezeichnet wird. Die Theorie ist, dass die Pflege die Haut von Unreinheiten "reinigt", die die Poren in der Tiefe verstopfen können, indem sie diese schnell an die Oberfläche befördern. Obwohl dieser Effekt bei allen Hauttypen auftreten kann, wird er häufig bei zu Unreinheiten neigender Haut beobachtet.

Durch die Anwendung von Wirkstoffen werden abgestorbene Hautzellen von der Epidermis gelöst und der Zellerneuerungsprozess beschleunigt, wodurch die Unreinheiten schneller an die Oberfläche gelangen. Sie wird daher oft als eine Phase angesehen, in der die Haut zunächst weniger schön wird, bevor sie sich durch die Beseitigung von Mitessern verbessert und eine klarere Haut erhält.

Wie lange dauert eine Hautreinigung?

Ähnlich wie der Regenerationszyklus der Haut dauert die Hautreinigung im Durchschnitt 4 Wochen, kann sich aber bis zu 8 Wochen hinziehen. Die Wirkstoffe der Pflegeprodukte "arbeiten" mindestens einen Monat lang auf der Haut, bevor sie ihr die gewünschten Effekte verleihen. Wenn Sie jedoch nach dieser Zeit immer mehr Unreinheiten feststellen, handelt es sich vielleicht nicht um eine Reinigung, sondern um die Wirkung anderer Faktoren (Medikamente, Hormone usw.) oder um eine unerwünschte Reaktion auf Pflegeprodukte.

Was ist zu tun, wenn sich die Haut reinigt?

Wenn die Haut den Prozess der Reinigung durchläuft, ist es wichtig, eine Pflegeroutine beizubehalten. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Haut während dieser besonderen Phase pflegen können.

  • Setzen Sie die Anwendung der Pflege fort. Sie könnten versucht sein, mit der Anwendung der Pflege aufzuhören, aber es ist besser, trotz der Schwierigkeiten, die sie mit sich bringt, dabei zu bleiben. Sobald die Zellerneuerung abgeschlossen ist, werden Sie all die Vorteile sehen, die die Formel Ihrer Haut gebracht hat. Außerdem wäre das, was Sie auf der Oberfläche sehen, wahrscheinlich irgendwann aufgetaucht oder in den Poren verankert geblieben, was im Laufe der Zeit möglicherweise zu zystischer Akne führt.

  • Vermeiden Sie es, die Pickel zu berühren oder durchzustechen. Auch wenn es noch so verlockend ist, sollten Sie nicht an Ihren Pickeln herumfummeln, da dies zu Entzündungen oder sogar Narben führen kann.

  • Vermeiden Sie Pflegeprodukte, die die Haut austrocknen. Wenn Sie Peelingmittel verwenden, sollten Sie alles vermeiden, was zu trockener Haut führen könnte. Versorgen Sie Ihre Haut stattdessen bestmöglich mit Feuchtigkeit, indem Sie eine Pflege verwenden, die auf Ihren Hauttyp abgestimmt ist. Eine dehydrierte Haut erhöht die Talgproduktion und kann dadurch Unreinheiten verschlimmern.

  • Schützen Sie Ihre Haut vor der Sonne. Denken Sie daran, täglich einen Sonnenschutz aufzutragen, um die Situation nicht zu verschlimmern, insbesondere wenn Sie Pflegeprodukte auf der Basis von AHA und Retinol verwenden.

Kann man einer Hautreinigung vorbeugen?

Wenn Sie vorhaben, neue Pflegeprodukte zu verwenden, sollten Sie diese schrittweise einführen, damit sich die Haut daran gewöhnen kann. Beginnen Sie mit der Einführung eines Produkts und warten Sie einige Tage, bevor Sie ein weiteres hinzufügen.

Außerdem ist es am besten, schrittweise zu beginnen, z. B. indem Sie die Pflege einen Monat lang zweimal pro Woche auftragen und dann auf jeden zweiten Abend übergehen, bis Sie sie täglich oder gemäß den Anweisungen des Herstellers anwenden. So kann sich die Haut nach und nach an die Inhaltsstoffe anpassen.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: