Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Dangers gommage visage

Was sind die Gefahren eines Gesichtspeelings?

Durch die Anregung der Zellneubildung hilft das Peeling, gegen einen fahlen Teint, raue Haut oder verstopfte Poren zu kämpfen. Dennoch kann diese Praxis schädlich sein, wenn sie zu häufig oder zu energisch durchgeführt wird.

Warum eine Gesichtspeeling durchführen?

Die Haut erneuert sich alle 28 Tage ungefähr. Biologisch gesehen wandern die Keratinozyten aus der tiefen Schicht der Epidermis genannt Basalschicht, bis zu den oberflächlichen Schichten der Epidermis, während sie sich mit Keratin beladen. Wenn sie die Hautoberfläche erreichen, haben sie ihre Kerne verloren und werden als Korneozyten bezeichnet. Sie bilden dann die Hornschicht , die unsere Epidermis vor äußeren Angriffen schützt. Schließlich lösen sich diese toten Zellen ab (man spricht von Schuppung) und neue Korneozyten nehmen ihren Platz ein.

Ungefähr 10 g tote Haut pro Tag wird bei einem Erwachsenen natürlich entfernt und sofort erneuert!

Dennoch kann dieser Abschilferungsprozess durch verschiedene Faktoren (Verschmutzung, Stress, hormonelle Schwankungen ...) gestört werden. Die Hornzellen sammeln sich an der Hautoberfläche, verstopfen die Poren und trüben die Haut.

Hier kommt die Rolle des Peelings ins Spiel. Es bereitet die Epidermis auf die Pflege vor, reinigt die Poren tiefgehend und stimuliert die Blutzirkulation. Zusammengefasst, wenn es einmal pro Woche durchgeführt wird, verbessert es die Hautstruktur und das allgemeine Erscheinungsbild.

Anmerkung : Es gibt zwei Arten der Exfoliation: die mechanische Peeling und das chemische Peeling. Der Unterschied zwischen den beiden liegt in der Art und Weise, wie die abgestorbenen Zellen von der Hautoberfläche entfernt werden. In der Regel verwendet ein chemisches Peeling Substanzen, die als AHA (Alpha-Hydroxysäuren), BHA (Beta-Hydroxysäuren) und PHA (Polyhydroxysäuren) bezeichnet werden, während ein mechanisches Peeling die abgestorbenen Zellen der Epidermis durch Reibung der Haut mit abrasiven Mikrokörnern entfernt.

Die Gefahren des Gesichtspeelings.

Die Hauptgefahr bei der mechanischen Peeling ist, diese zu häufig (mehr als einmal pro Woche) und/oder mit zu energischen Bewegungen durchzuführen. Tatsächlich kann dies verschiedene Hautstörungen verursachen:

  • Bestimmte Erkrankungen hervorrufen oder verschlimmern (Psoriasis, Akne...);

  • Das Gleichgewicht des Hydrolipidfilms stören der seine Schutzfunktion gegen äußere Angriffe nicht mehr erfüllt ;

  • Die Haut zu stark austrocknen und Rötungen und Spannungsgefühle verursachen.

Auf besonders empfindlicher Haut kann ein mechanisches Peeling sogar Mikroverletzungen verursachen. Aus diesem Grund werden chemische Peelings mit Fruchtsäuren wie Lacticsäure besonders für empfindliche und reaktive Haut empfohlen.

Die richtigen Maßnahmen, um alle Hautunannehmlichkeiten zu vermeiden.

  1. Zunächst einmal, die Verwendung eines Körperpeelings im Gesicht ist zu vermeiden. Tatsächlich enthalten Körperpeelings oft mehr exfolierende Partikel und/oder Körner von größerer Größe und schärferen Winkeln; sie sind daher nicht geeignet für die feine Haut des Gesichts.

  2. Dann ist es vorzuziehen, ein mechanisches Peeling durchzuführen abends, vor dem Schlafengehen, um der Hydrolipid-Schicht Zeit zur Regeneration über Nacht zu geben.

  3. Schließlich wird nach dem Peeling empfohlen, eine Maske aufzutragen, um die Haut zu nähren und zu hydratisieren und ihr zu helfen, den Hydrolipidfilm wiederherzustellen, der gerade leicht angegriffen wurde. Sie können dann Ihr gewohntesNachtserum und/oder Ihre Feuchtigkeitscreme auftragen.

Finden Sie die beiden Gesichtspeelings mit Körnern auf unserer Website. Das Gesichtspeeling für strahlende Haut wird empfohlen, um die Poren zu reinigen und die Zellerneuerung zu fördern, während das regenerierende Gesichtspeeling bevorzugt wird, wenn man das Aussehen der ersten Anzeichen des Alterns mildern möchte. Beide Pflegeprodukte haben eine originelle Textur: Sie sind Gele, die sich unter der Wirkung der Massage in ein exfolierendes Öl verwandeln und dann bei Kontakt mit Wasser zu Milch emulgieren, was das Abspülen erleichtert.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: