Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Tout savoir sur l'huile de jojoba

Was Sie über Jojobaöl wissen müssen.

Unter dem INCI-Namen "Simmondsia Chinensis Samenöl", wird das pflanzliche Jojobaöl aus den ölhaltigen Samen des Jojobastrauchs gewonnen, der traditionell in Zentralamerika angebaut wird. Es wird als pflanzliches Wachs betrachtet, da es bei niedrigen Temperaturen erstarrt. Aufgrund seiner Eigenschaften als Sebumregulator und Ausgleichsstoff, ist es Bestandteil vieler Haut- und Haarpflegeprodukte.

Woher kommt das Jojobaöl?

Simmondsia Chinensisist der botanische Name für Jojoba, ein Strauch, der ursprünglich aus Mexiko und Arizona stammt. Dank seiner Wurzeln, die sich bis zu 30 Meter ausdehnen können, ist der Jojoba oder "wilde Haselnuss" in der Lage, Mikrofeuchtigkeit aufzunehmen und einer vollständigen Trockenheit von 12 bis 18 Monaten standzuhalten. In freier Wildbahn kann er 1 bis 2 Kilogramm ölhaltige Samen produzieren, aus denen das berühmte Jojobaöl gewonnen wird, ein bei Raumtemperatur flüssiges Wachs, das durch Kaltpressung gewonnen wird.

Vor Jahrhunderten verwendeten die Indianer dieses Öl bereits für seine heilenden, verschönernden (Haut, Haare), handwerklichen (Kerzenherstellung) und nahrhaften Eigenschaften (Getränk ähnlich Kaffee). Seit etwa zwanzig Jahren erlebt dieses pflanzliche Öl einen wahren Erfolg in der Haut- und Haarpflege. Dies lässt sich dadurch erklären, dass es im Wesentlichen das gleiche sensorische Profil wie das "Spermaceti" oder Walfett aufweist, das seit mehreren Jahren in der Kosmetik verboten ist.

Ihre chemische Zusammensetzung ist der des menschlichen Talgs sehr ähnlich. Dieses Pflanzenöl enthält fast 80% einfach ungesättigte Fettsäuren, darunter Erucasäure, Ölsäure und Gadoleinsäure sowie Ceramide.

Was sind die kosmetischen Vorteile von Jojobaöl?

Bei topischer Anwendung wird das pflanzliche Jojobaöl für verschiedene Anliegen empfohlen.

  • Durch die Regulierung der Sebumproduktion ist sie der Verbündete von problematischen, fettigen Hauttypen.

    Die chemische Zusammensetzung der Fettsäuren in Jojoba ähnelt dem menschlichen Sebum. Daher integriert die Haut dieses Pflanzenöl perfekt, das die Hydrolipid-Schicht stärkt und den Sebumfluss reguliert. Dank seiner trockenen Textur hat es zudem den Vorteil, keinen fettigen Film zu hinterlassen.Nicht komedogen (Komedogenitätsindex = 0), verstopft es die Poren nicht und ist ein ausgezeichneter Verbündeter für Mischhaut bis fettige Haut. Darüber hinaus haben Studien seine Wirksamkeit als Akne-Bekämpfungsmittel nachgewiesen. Als flüssiges Wachs ist es in der Lage, verstopfte Follikel, die die Ursache für Mitesser sind, zu durchdringen und das Sebum aufzulösen.

  • Sie kümmert sich um dehydrierte Haut.

    Dank der Omega-9- und Omega-6-Fettsäuren, die sie der Haut zuführt, stärkt sie den Hydrolipidfilm. Dieser spielt eine schützende Rolle, insofern er den Hydratationsgrad der Haut aufrechterhält und gegen äußere Aggressionen kämpft. Das pflanzliche Jojobaöl wird daher als rückfettend bezeichnet und wird empfohlen, um trockene und dehydrierte Haut zu pflegen.

  • Sie verhindert oxidativen Stress und strafft reife Haut.

    Reich an Vitamin E und C ist Jojobaöl ein hervorragendes Antioxidans. Zur Erinnerung, freie Radikale sind reaktive Sauerstoffspezies, die natürlich vom Körper produziert werden. Wenn jedoch Zellen Stress ausgesetzt sind, produzieren sie diese übermäßig. Die Stressquellen sind vielfältig, die Hauptursachen sind UVA-Exposition, Verschmutzung, Rauchen, eine Ernährung, die zu reich an Fetten und/oder Zucker ist. Freie Radikale sind besonders instabile Moleküle aufgrund ihres einzelnen Elektrons. Sie neigen dazu, mit anderen Molekülen zu reagieren, um ein Elektronenpaar zu bilden, und verursachen dann Schäden an Zellen, DNA und Proteinen des Körpers. Dadurch wird die Alterung beschleunigt und Falten erscheinen auf der Hautoberfläche.

  • Als entzündungshemmendes Mittel beruhigt sie Haut, die zu Rötungen neigt, sowie bestimmte Hauterkrankungen.

    Eine Studie hat ihre Wirksamkeit als topische Behandlung bei Psoriasis nachgewiesen. Andererseits beruhigt sie Sonnenbrände. Die entzündungshemmende Wirkung des Jojobaöls ist auf die Hemmung der Cyclooxygenase II und der Lipoxygenase-Enzyme zurückzuführen.

Gibt es Kontraindikationen für die kosmetische Verwendung von Jojobaöl?

Nein, keine. Das pflanzliche Jojobaöl wird von allen Haut- und Haartypen vertragen. Es gibt keine Gegenanzeigen. Es ist geeignet für schwangere und stillende Frauen sowie für Babys und Kleinkinder.

In welchen Typology-Pflegeprodukten findet man Jojobaöl?

In den Inhaltsstofflisten können Sie Jojobaöl unter der Bezeichnung "Simmondsia Chinensis Samenöl" finden. Es ist in zwei unserer botanischen Mischungen enthalten: diebotanische Mischung für Strahlkraft hilft, den Glanz der Haut durch die antioxidativen und regenerierenden Wirkungen von 5 botanischen Extrakten zu enthüllen, während diereinigende botanische Mischung mitPfingstrose die Haut während Ihres Schlafes reinigt und regeneriert. Diese beiden Nachtseren werden am Ende Ihrer abendlichen Schönheitsroutine, kurz vor dem Schlafengehen, auf saubere und trockene Haut aufgetragen. Sie sind mit nativen pflanzlichen Zellen angereichert, die eine hohe biologische Aktivität bieten.

Quellen:

  • Heba A. Gad & al., Jojoba Oil: An Updated Comprehensive Review on Chemistry, Pharmaceutical Uses, and Toxicity, Polymers, (2021).

  • PAZYAR N & al. Jojoba in dermatology: a succinct review. Giornale Italiano di Dermatologia e Venereologia (2013).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: