Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen

Erdbeerbeine

Definition: Eine häufige Hautreaktion, die sich in Form von kleinen, mehr oder weniger dunklen Punkten auf den Beinen zeigt. Der Begriff leitet sich von der Ähnlichkeit mit der Oberfläche einer Erdbeere ab, die mit Kernen gefüllt ist. Tatsächlich handelt es sich um „Reste“ von Haaren (kleine nachwachsende Haare), die nach der Rasur unter der Haut verbleiben und als schwarze Punkte erscheinen, die nicht mit eingewachsenen Haaren zu verwechseln sind. In manchen Fällen können sich diese kleinen Punkte zu rötlichen Flecken auf der Haut entwickeln: Die Haarfollikel haben sich entzündet und das Risiko, dass sich Talg in den Poren absetzt, steigt.
Interne und externe Ursachen: Rasur, Haartyp.
Wie man sie reduziert oder beseitigt: Sie können Erdbeerbeine loswerden, indem Sie salicylsäurehaltiges Gesichtswasser mit einem Wattebausch auf die Beine auftragen, um die Poren zu verkleinern und sie weniger sichtbar zu machen; ästhetische Medizin (Elektrolyse, Lasertherapie).
Vorbeugende Maßnahmen: Um der Erdbeerhaut auf den Beinen vorzubeugen, täglich eine gute Hauthygiene betreiben; den Körper regelmäßig mit einer Feuchtigkeitscreme eincremen; die Haut regelmäßig peelen, um abgestorbene Hautzellen auf der Hautoberfläche sanft zu entfernen; das Waschen mit heißem Wasser vermeiden, da es der Epidermis Feuchtigkeit entzieht, also lieber mit lauwarmem Wasser duschen; Laser als alternative Methode zur Haarentfernung in Betracht ziehen; verwenden Sie während der Rasur eine feuchtigkeitsspendende Rasiercreme oder ein Gel, um die Haut zu befeuchten; rasieren Sie gelegentlich gegen die Haarwuchsrichtung; vermeiden Sie es, mehrmals über dieselbe Stelle zu fahren; beruhigen Sie Ihre Haut nach der Rasur mit einer feuchtigkeitsspendenden Lotion/Creme; wechseln Sie die Klingen des Rasierers regelmäßig.