3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Haarfärbemittel: Besteht das Risiko, dass Psoriasis der Kopfhaut verschlimmert wird?

Haarfärbemittel: Besteht das Risiko, dass Psoriasis der Kopfhaut verschlimmert wird?

Psoriasis ist eine Hautinfektion, die normalerweise harmlos ist, mit seltenen Fällen von Komplikationen. Sie kann verschiedene Körperbereiche betreffen. Im Falle von Kopfhautpsoriasis treten rote Plaques auf und können Juckreiz verursachen. Einige Faktoren können Psoriasis auch verschlimmern: Ist dies der Fall bei Haarfärbemitteln? Antworten auf diese Frage finden Sie in diesem Artikel.

Wie erkennt man Schuppenflechte auf der Kopfhaut?

Die Psoriasis ist ein systemischer und chronischer entzündlicher Hautausschlag. Sie zeigt sich in Form von roten und dicken Plaques, die abschuppen. Sie äußert sich durch eine übermäßige Erneuerung und Anhäufung von Epidermiszellen, was zu einer örtlichen Entzündung führt. Diese Krankheit betrifft eher Erwachsene, mit einem Höhepunkt des Auftretens in der Regel zwischen 20 und 40 Jahren. Histologische Analysen zeigen eine Verdickung der Epidermis (Akanthose) und eine unvollständige Differenzierung der Keratinozyten (Parakeratose). Ihre Manifestation wird durch die Kombination mehrerer Risikofaktoren ausgelöst, insbesondere das Immunsystem, die genetische Prädisposition oder auch Umweltfaktoren. Die Psoriasis kann in verschiedenen Bereichen auftreten, insbesondere auf der Kopfhaut. Dies ist die häufigste Lokalisation zwischen 50 und 80% der Psoriasis-Fälle.

Zu den Symptomen von Schuppenflechte auf der Kopfhaut gehören:

  • Auftreten von roten Flecken auf der Kopfhaut mit variabler Dicke. Sie breiten sich nie mehr als 2 cm von der Grenze der Kopfhaut aus;

  • Bildung von weißlichen Schuppen und Flocken (Flakes) hinter den Ohren, im Nacken, auf der Stirn und der Kopfhaut;

  • Gefühl von Juckreiz begleitet von Schuppung, manchmal mit Blutungen;

  • Zikatrizale Alopezien für die schwersten Fälle.

Stellt Haarfärbemittel ein Risiko für die Verschlimmerung von Schuppenflechte auf der Kopfhaut dar?

Die Tatsache, an einer Schuppenflechte der Kopfhaut zu leiden, bedeutet nicht, dass man den Friseurbesuch einstellen muss. Die Krankheit hindert den Patienten nicht daran, normal zu leben. Darüber hinaus gibt es auch keine direkte Kontraindikation in dieser Hinsicht.

Haarfärbungen sind bei Psoriasis der Kopfhaut nicht verboten. Dieser Hautausschlag ist teilweise auf das genetische Erbe zurückzuführen. Dennoch wird empfohlen, während eines Schubs keine Haarfärbungen vorzunehmen, da die Kopfhaut empfindlich ist, und ihre Anwendung auf das Haar zu beschränken, indem die Epidermis vermieden wird.

Die Verwendung von chemischen Haarfärbemitteln sollte vermieden werden, da sie diese Krankheit verschlimmern können. Diese Art von Färbemitteln enthält manchmal toxische Substanzen, wie Ammoniak, die für Allergien und Hautreaktionen verantwortlich sind und das Auftreten von Psoriasis-Ausbrüchen begünstigen. Stattdessen kann sich eine Person mit Psoriasis der Kopfhaut an pflanzliche Haarfärbemittel wenden, die keine chemischen Substanzen enthalten, wenn sie ihre Haare färben möchte. Sie sind wenig allergieauslösend und begrenzen das Risiko von Psoriasis-Schüben.

Es wurde keine wissenschaftliche Studie durchgeführt, um die Auswirkungen einer Haarfärbung auf die Psoriasis der Kopfhaut zu beobachten. Im Allgemeinen empfehlen wir Ihnen im Voraus den Rat Ihres Friseurs einzuholen, der Ihnen den besten Weg vorschlagen wird.

Die Haarpflege und die Schuppenflechte der Kopfhaut.

Um das Haar besser zu pflegen, auch wenn die Kopfhaut an Psoriasis leidet, können einige Maßnahmen ergriffen werden. Hier sind die empfohlenen Maßnahmen:

  • Die Verwendung von milden Shampoos, sei es zu Hause oder beim Friseur;

  • Die Verwendung einer Haarbürste, die an eine von Psoriasis betroffene Kopfhaut angepasst ist;

  • Für die Haarpflege sollten Sie keine Elemente tragen, die die Kopfhaut ersticken könnten, wie Hüte, Mützen oder Stirnbänder, insbesondere bei warmem Wetter;

  • Bei der Verwendung eines Haartrockners sollten Sie darauf achten, ihn in einem Abstand von 20 cm von der Kopfhaut zu halten, um eine weitere Sensibilisierung der Kopfhaut zu vermeiden. Es wird empfohlen, die Haare an der Luft trocknen zu lassen.

Quellen

NICOLAS J. Psoriasis : physiopathologie. Comment l’épithélium peut orienter la réponse immunitaire ou un « ménage à trois » : épithélium, cellule dendritique et lymphocyte T. Bull. Acad. Natle Méd (2014).

SAURAT J. & al. Psoriasis. Dermatologie et infections sexuellement transmissibles (2016).

Le psoriasis du cuir chevelu. Association France Psoriasis (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: