Magazin
Alle Themen

Steckbrief: Pflanzenöl aus Kürbis

Gemeinhin bekannt als: Curcubita Pepo Samenöl (I.N.C.I.).
Botanischer Name: Curcubita pepo.
Extraktionsverfahren: Erste Kaltpressung der Samen, gefolgt von einer Filtration.
Familie: Kürbisgewächse.
Extrahierter Teil der Pflanze: Samen.
Anbaugebiet, Herkunft: Ursprünglich aus Zentralamerika, heute überall auf der Welt angebaut.
Blühend: Von Juni bis September.
Herkunft, Ursprung: China.
Phytochemische Zusammensetzung: Polyungesättigte Fettsäuren (Linolsäure, Linolensäure), einfach ungesättigte Fettsäuren (Ölsäure), gesättigte Fettsäuren (Palmitinsäure, Stearinsäure), Phytosterole, Polyphenole, Vitamine (A, B2, B3 und E), Mineralien (Kalium, Zink), Aminosäuren (Cucurbitin).
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Ölige Flüssigkeit; Farbe: Rotbraun; Geruch: Kürbis; Gefühl: Eher trocken.
Physische Eigenschaften: Dichte: 0,915 - 0,925 g/cm3; Unlöslich in Wasser; Löslich in aliphatischen und halogenierten Kohlenwasserstoffen; Komedogenitätsindex: 2 (wenig komedogen); Oxidationspotenzial: Empfindlich; Verseifungszahl: 190 mgKOH/g; pH-Wert: Nicht anwendbar, nicht-wässriges Produkt.
Betrifft: Emollierend, nährend, entzündungshemmend, antioxidativ, radikalbekämpfend, haarstimulierend.
Wirkung: Alle Hauttypen und insbesondere reife, trockene, müde und matte Haut; Alle Haartypen und insbesondere trockenes, mattes, brüchiges und beschädigtes Haar; Empfohlen bei Haarausfall.

Details

Eigenschaften

  • Entzündungshemmend: Die Hemmung der Histaminsynthese, eines Vasodilatators, der die Kapillarpermeabilität erhöht und entzündliche Zellen aktiviert, ist auf das Vorhandensein von Cucurbitin zurückzuführen. Diese Eigenschaft hilft dabei, die Empfindlichkeit der Haut zu verringern und ihre Neigung zu Reizungen zu reduzieren;

  • Antioxidativ, Anti-Radikal: Der Kampf gegen radikale Arten schützt die Hautzellen vor Zerstörung und ermöglicht es, die vorzeitige Hautalterung dank der in ihrer Zusammensetzung vorhandenen Phytosterole zu verlangsamen/verhindern;

  • Beruhigend, weichmachend: Bilden Sie eine Hülle auf der Haut durch die Zufuhr von Weichmachern, die das Spannungsgefühl reduzieren, die Haut weicher und komfortabler machen und die Haut beruhigen, die durch äußere Einflüsse angegriffen wird;

  • Nährend, schützend: Die Wirksamkeit des Hydrolipidfilms von Haut und Haaren zu bewahren und deren Barrierefunktion gegen äußere Angriffe zu stärken, eine Tugend, die durch ihren Gehalt an ungesättigten Fettsäuren (insbesondere Alpha-Linolensäure) verliehen wird;

  • Haarwuchsstimulans: Verlangsamt den Haarausfall durch seine Fähigkeit, die Wirkung des Enzyms 5-Alpha-Reduktase zu hemmen, das für das Stoppen des Haarwuchses verantwortlich ist (Daten in vitro).

Verwendungen

  • Gesichtspflege (Gesichtscremes, Seren, Reinigungsgels, Rasieröle, Masken, Lippenbalsame);

  • Körperpflege (Massageöle, Hand- und Fußcremes, Körpermilch);

  • Haarpflege (Shampoos, Conditioner, Masken, Balsame, Lotionen).

Aufbewahrungsmodus

Bewahren Sie es an einem trockenen Ort, bei niedriger Temperatur auf, um Oxidationsprobleme zu reduzieren und die Stabilität zu erhöhen, geschützt vor Licht und Wärme.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Das Pflanzenöl aus Kürbiskernen stellt keine Gefahr für die Gesundheit dar. Es gibt keine Gegenanzeigen für seine kosmetische Verwendung. Schwangere Frauen und kleine Kinder können es verwenden.

Erfahren Sie mehr

Der Kürbis gehört zu den allerersten Früchten, die Christoph Kolumbus aus Amerika nach Europa brachte. Sein Öl hat viele Vorteile für den menschlichen Körper: es wird empfohlen, um Prostatabeschwerden und Harnwegsinfektionen zu regulieren. Bei topischer Anwendung hat es eine straffende Wirkung und wird besonders für reife Haut empfohlen.