Magazin
Alle Themen

Steckbrief: Enoxolon (Glycyrrhizinsäure)

Gemeinhin bekannt als: Enoxolon, Glycyrrhetinsäure, Glycyrrhizinsäure.
Name der I.N.C.I.-Liste: Glycyrrhizinsäure.
Extraktionsverfahren: Hydrolyse der Glycyrrhizinsäure aus Lakritz.
Quelle: Pflanzlich.
Botanischer Name: Glycyrrhiza glabra.
Familie: Fabaceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Wurzel.
Herkunft, Ursprung: China.
Chemische Eigenschaften: Molekulare Masse: 470,694 g/mol; Unlöslich in Öl; Wenig löslich in Wasser.
Eigenschaften: Emulsion, wahre wässrige Lösung, Öl.
Erforderliche Dosierung in kosmetischen Produkten: Nicht reguliert; Empfohlene Dosierung zur Erzielung von Vorteilen: zwischen 0,5 und 2% im Endprodukt.
Funktion: Hautpflegemittel.
Besonderheiten: Antibakteriell, antioxidativ, entzündungshemmend, aufhellend, pigmentierend, schützend.
Vorteile: Alle Hauttypologien, insbesondere reaktive Hauttypen.

Details

Eigenschaften

  • Antibakteriell: Die Kontrolle der auf der Haut lebenden Bakterienpopulationen, insbesondere gegen Staphylococcus aureus, wahrscheinlich durch Störung der Integrität der bakteriellen Membran ;

  • Entzündungshemmend: Beruhigung der Hautüberempfindlichkeit und Reduzierung von Hautreaktionen (Reizungen, Rötungen, Spannungsgefühle, Wärmegefühle usw.) durch Hemmung der Produktion von TNF-α und IL-1α, Zytokinen, die am Entzündungsreaktionsprozess beteiligt sind, und durch Umwandlung von Kortison in seine aktive Form ;

  • Antioxidant: Den Schutz von DNA, Proteinen und Zellen vor den durch freie Radikale induzierten Effekten durch die Stimulierung der Aktivität eines antioxidativen Enzyms, der Häm-Oxygenase-1 (HO-1), und durch die Hemmung der Lipidperoxidation ;

  • Aufhellend/Pigmentierend: Das Erscheinungsbild von braunen Flecken durch Hemmung der Tyrosinase, dem Schlüsselenzym der Melanogenese, und das Wachstum der Melanozyten reduzieren oder einen gebräunten Look erzeugen, indem die Melaninsynthese stimuliert wird, Eigenschaften, die je nach Konzentration des Wirkstoffs in der Formel definiert sind;

  • Schützend: Verlangsamung der Hautalterung durch Vorbeugung von Hauterschlaffung und Faltenbildung durch Hemmung der Aktivität einiger Matrix-Metalloproteinasen (MMP-1 und MMP-3), Enzyme, die Komponenten der extrazellulären Matrix abbauen.

Verwendung

  • Gesichtspflege (Antioxidative Cremes, beruhigende Cremes, Sonnencremes/-lotionen/-sprays, reparierende Lippenbalsame, Seren, Masken, Make-up-Entferner);

  • Körperpflege (After-Sun-Pflege, Sonnenöle, bräunende Trockenöle);

  • Hygiene (Zahnpasten) ;

  • Make-ups (Grundierungen).

Aufbewahrungsmodus

Bewahren Sie es an einem kühlen, trockenen und gut belüfteten Ort auf, geschützt vor direktem Sonnenlicht, Feuchtigkeit und Hitze.

Gegenanzeigen, Anwendungsbeschränkungen

Studien haben gezeigt, dass Glycyrrhizinsäure in Konzentrationen von bis zu 6% weder reizend noch sensibilisierend ist. Daher ist Enoxolon ein mildes Wirkstoff, das keiner Beschränkung durch die europäische Kosmetikverordnung unterliegt. Keine Nebenwirkungen wurden bisher nach der topischen Anwendung von Glycyrrhizinsäure berichtet.