Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Formulation correcteur de teint.

Farbkorrektur: Aus was ist sie formuliert?

Kosmetische Korrektoren haben die Hauptfunktion, den Teint zu vereinheitlichen. Je nach ihrer Farbe können sie Rötungen, pigmentierte Augenringe, Blutergüsse usw. neutralisieren. In diesem Artikel befassen wir uns mit der Zusammensetzung von Teint-Korrektoren, um ihre Wirkung besser zu verstehen.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 25. März 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 4 min Lesezeit

Das Wichtigste über Farbkorrekturen.

Innovative kosmetische Produkte, die Farbkorrekturen, sind Variationen in verschiedenen Farben (rot, grün, gelb...) der getönten Korrektoren, die traditionell zum Kaschieren von Augenringen verwendet werden. Das Ziel der Farbkorrektoren ist ähnlich: Pigmentunregelmäßigkeiten korrigieren und Hautunregelmäßigkeiten. Sie basieren auf der Theorie der komplementären Farben, um die Töne zu neutralisieren. Diese Korrektoren sind mit spezifischen Pigmenten formuliert, die es ermöglichen, verschiedene Pigmentprobleme zu verwischen, um einen gleichmäßigen Teint vor dem Auftragen von Make-up zu schaffen.

FarbkorrektorZielgerichtete Unvollkommenheit
GrünRötung, post-akne Markierung, roter Pickel
Pfirsich / OrangeVaskuläre Augenringe (bläulich)
ViolettFahler bis gelblicher Teint
GelbPigmentflecken (braun), Bluterguss

Welche Wirkstoffe finden wir in einem Farbkorrektor?

Teint-Korrektoren werden in der Regel auf der Basis einer Öl-in-Wasser-Emulsion formuliert und enthalten verschiedene Inhaltsstoffe:

  • Aquatisches Lösungsmittel : Wasser (INCI: Aqua (Water)) fungiert als Lösungsmittel in der Emulsion und ermöglicht das Mischen der verschiedenen Inhaltsstoffe. Botanische Hydrolate wie Rosenwasser (INCI: Rosa Damascena Flower Water) oder Kamillenwasser (INCI: Chamomilla Recutita Flower Water) können aufgrund ihrer beruhigenden Eigenschaften hinzugefügt werden.

  • Ölphase : Die Ölphase des Teint-Korrektors ist entscheidend, um seine Deckkraft und Haftung auf der Haut zu gewährleisten. Sie enthält eine oder mehrere pflanzliche Öl(e) wie Jojobaöl (INCI: Simmondsia Chinensis Seed Oil), Süßmandelöl (INCI: Prunus Amygdalus Dulcis Oil) oder Arganöl (INCI: Argania Spinosa Kernel Oil).

  • Emulgatoren : Tenside werden hinzugefügt, um die Mischung aus Wasser und Ölen zu stabilisieren und eine gleichmäßige Verteilung der Inhaltsstoffe zu gewährleisten. Sie sind für die Stabilität der Emulsion unerlässlich. Häufig verwendete Emulgatoren sind Glycerylstearat (INCI: Glyceryl Stearate), PEG-100-Stearat (INCI: PEG-100 Stearate) oder pflanzliche Emulgatoren wie Cetearyl Olivate (INCI: Cetearyl Olivate) und Sorbitan Olivate (INCI: Sorbitan Olivate).

  • Pigmente : Um eine effektive Abdeckung und eine schöne Färbung zu gewährleisten, werden mineralische oder pflanzliche Pigmente zur Formulierung hinzugefügt. Diese Pigmente präsentieren sich in Form eines sehr feinen Pulvers, was eine gleichmäßige Verteilung gewährleistet: man sagt, sie sind mikronisiert. Zu den häufig verwendeten Pigmenten gehören Titandioxid (INCI: CI 77891), Eisenoxid (INCI: CI 77491, CI 77492, CI 77499) und Karmin (INCI: CI 75470).

  • Verdickungsmittel : Verdickungsmittel wie Xanthan Gum (INCI: Xanthan Gum) oder Akaziengummi (INCI: Acacia Senegal Gum) können ebenfalls hinzugefügt werden, um die Textur des Korrektors anzupassen und ihm eine cremige und leicht aufzutragende Konsistenz zu verleihen.

  • Konservierungsstoffe : Antimikrobielle Schutzmittel wie Phenoxyethanol (INCI: Phenoxyethanol) oder Kaliumsorbat (INCI: Potassium Sorbate) sind enthalten, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern und die Stabilität des Produkts während seiner Lebensdauer zu gewährleisten. Konservierungsstoffe werden vorzugsweise in der wässrigen Phase hinzugefügt, da Wasser ein natürlich günstigeres Medium für die Entwicklung von Pilzen, Bakterien, Schimmelpilzen usw. ist.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: