Magazin
Alle Themen

Pflanzliche Kaffeebutter

Gemeinhin bekannt als: Coffea Arabica (Kaffee) Samenöl (I.N.C.I.), Arabica-Kaffeestrauch.
Botanischer Name: Coffea arabica.
Extraktionsverfahren: Kaltextraktion aus gerösteten Kaffeebohnen.
Familie: Rubiaceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Samen.
Anbaugebiet, Herkunft: Ursprünglich aus Äthiopien stammend, wird es hauptsächlich auf Hochlandgebieten (200 bis 2.000 Meter über dem Meeresspiegel) in tropischen Gebieten wie Brasilien oder Kolumbien gefunden.
Blühend: Im Sommer.
Herkunft, Ursprung: Brasilien, Kolumbien.
Phytochemische Zusammensetzung: Phytosterole, Antioxidantien.
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Fest; Farbe: Hellbraun; Geruch: Charakteristisch für gerösteten Kaffee.
Physische Eigenschaften: Dichte: 0,920 - 0,925 g/cm3; Schmelzpunkt: 42 - 50°C.
Betrifft: Entstauend, gefäßstärkend, entzündungshemmend, beruhigend, revitalisierend, nährend, geschmeidig machend, schützend.
Wirkung: Alle Hauttypen, insbesondere matte und trockene Haut; Alle Haartypen, besonders trockenes, brüchiges und beschädigtes Haar; Empfohlen zur Vorbeugung oder Reduzierung des Erscheinungsbildes von Dehnungsstreifen, bei Augenringen und Cellulite.

Details

Verwendung

  • Körperpflege (Massagebalsame, Körpercremes, Peelingmittel);

  • Haarpflege (Haarmasken).

Aufbewahrungsmodus

Lagern Sie es an einem trockenen, kühlen und gut belüfteten Ort. Halten Sie es fern von Wärme und Licht und bewahren Sie es bei einer Temperatur auf, die 25°C nicht überschreitet.

Um die Haltbarkeit von Kaffeebutter zu erhöhen, wurde eine hydrierte Öl, das heißt, ein Öl, das ungesättigte Fettsäuren enthält, die einem teilweisen Hydrierungsprozess unterzogen wurden, und Tocopherol wurden der Mischung hinzugefügt.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Kaffeebutter wird nicht als gefährlich eingestuft. Sie kann jedoch eine vorübergehende Augenreizung verursachen.