3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Déodorant en spray, en stick, solide..., lequel choisir ?

Bestes Deo: Stick, Creme, Deoroller oder Spray?

Ein Deodorant ist unerlässlich, um Schweißgeruch zu beseitigen. Abgesehen von seiner Wirkung gegen Bakterien sorgt es auch für ein frisches Gefühl und einen angenehmen Duft. Die Wahl des richtigen Deodorants ist nicht einfach, denn es gibt Deodorant-Roller, Deodorant-Sprays, Deodorant-Feststoffe und Deodorant-Cremes. Hier sind einige kluge Ratschläge, die Ihnen helfen, den Durchblick zu behalten. 

Das Deodorant in Kürze.

Ein Deodorant ist eine Hygienepflege, die täglich angewendet wird, um unangenehme Gerüche zu verhindern. Es wird in den Achselhöhlen aufgetragen, die den ganzen Tag über oft feucht sind. Die Haut in diesem Bereich ist empfindlich und durch häufiges Epilieren und Rasieren oft verletzt. Dadurch wird sie poröser für Pflegeprodukte, die dann in den Körper eindringen können. Daher ist es wichtig, ein natürliches Deodorant zu verwenden, das aus gesundheitlich unbedenklichen Inhaltsstoffen besteht.

Im Gegensatz zu Deodorants blockieren Antitranspirantien den Schweißfluss. Sie verhindern auch unangenehme Gerüche, indem sie die Transpiration einschränken und Bakterien abtöten. Sie enthalten in der Regel Aluminiumsalze, ein Inhaltsstoff, der seit einigen Jahren im Verdacht steht, gesundheitsschädlich zu sein.

Hinweis:In der Umgangssprache wird der Begriff „Deodorant“ häufiger verwendet als „Antitranspirant“. So wird manchmal von einem Deodorant mit Aluminiumsalzen gesprochen, obwohl es sich eigentlich um ein Antitranspirant handelt.

Welches Deodorant sollte man wählen?

Festes Deodorant, Spray, Roll-on … Es gibt verschiedene Arten von Deodorants auf dem Markt. Im Folgenden werden ihre Besonderheiten erläutert:

  • Das Deodorant in Form eines Sprays oder Zerstäubers.

Diese Form des Deodorants wird wegen ihrer Praktikabilität geschätzt. Sprays lassen sich leicht auftragen und transportieren. In dieser Form ist das Deodorant häufiger ein Antitranspirant. Es ist eine flüssige Flüssigkeit, die dank der enthaltenen Aluminiumsalze den Schweiß blockiert. Beim Auftragen bildet es ein trockenes Pulver unter den Achseln. Antitranspirant-Sprays werden oft wegen ihres frischen Gefühls nach dem Auftragen geschätzt. Heutzutage gibt es sie auch im Miniformat, das man in die Handtasche oder eine andere Tasche stecken kann.

Ist ein Deodorant-Spray umweltschädlich? Heute nicht mehr! Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW), die durch die Umwandlung bestimmter Gase aus Spraydosen in die Atmosphäre freigesetzt werden, trugen früher tatsächlich zur Ausdünnung der Ozonschicht bei. Seit Anfang der 1990er-Jahre werden diese Gase jedoch nicht mehr in Spraydosen (Deodorants, Haarsprays usw.) verwendet. Dank dieser weltweiten Maßnahmen hat sich das Ozonloch seit den 2000er-Jahren erheblich geschlossen. Laut Vorhersagen von Experten könnte die obere Ozonschicht über der nördlichen Hemisphäre ab 2030 vollständig wiederhergestellt sein, während das klaffende Loch über der Antarktis in den 2060er-Jahren verschwinden soll! 

  • Deodorant in Form einer Creme

Wenn Sie die Feuchtigkeit eines Deodorant-Rollers nicht mögen, sollten Sie auf Cremes zurückgreifen. Deodorant-Cremes sind neu auf dem Markt und werden für empfindliche Haut empfohlen, da sie oft Inhaltsstoffe enthalten, die die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen. Außerdem sind sie in der Regel alkoholfrei.

  • Das Roll-on-Deodorant, ein Deodorant mit Roller.

Ein Deo Roll-On bekämpft nach dem Auftragen die Bildung von Bakterien, die für schlechten Geruch verantwortlich sind. Außerdem hinterlässt es im Gegensatz zu Sprays oft keine Spuren auf der Kleidung.

  • Der Deodorant-Stick

Der Stick ist die feste Form eines Deodorants oder Antitranspirants und wird auch als Deo-Stick bezeichnet. Er enthält oft pflegende Inhaltsstoffe wie Butter und bietet eine angenehme, reichhaltige Textur.

So hängt alles von der Empfindlichkeit der Haut und dem Empfinden jeder Person ab. In jedem Fall sollten Sie bei empfindlicher Haut darauf achten, dass Sie ein alkoholfreies Deodorant verwenden, unabhängig von der Größe des Deodorants. Wenn Sie eine schnell trocknende Pflege bevorzugen, sollten Sie sich für ein Spray oder einen Stick entscheiden. Wenn Sie jedoch ein Produkt bevorzugen, das keine weißen Spuren hinterlässt, sollten Sie sich für einen festen Stick entscheiden.

Was ist mit dem Alaunstein? Alaunstein ist nicht so natürlich, wie sein Name vermuten lässt. Manchmal handelt es sich sogar um einen zu 100 % synthetischen Stein, der aus Ammoniumalum oder synthetischem Ammoniumsulfat, einem Nebenprodukt der chemischen Nylonindustrie, hergestellt wird. In allen Fällen, ob natürlich oder synthetisch, enthält der Alaunstein Aluminiumsalze, die Sie aus Vorsichtsgründen vermeiden sollten.

Entdecken Sie unsere festen FRISCHE-Deos.

Unsere beiden Deodorants enthalten 98 % Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs. Sie sind ohne Aluminium, Alkohol und Talkum formuliert. Sie reduzieren die geruchsverursachenden Bakterien und sorgen mit ihren verschiedenen Düften für ein frisches Gefühl: Bergamotte – Grüne Mandarine und Rose – Vanille. Sie enthalten die folgenden zwei aktiven Inhaltsstoffe:

  • Kieselgurpulver.

Dank seiner mikroporösen Struktur ist Kieselgurpulver ein austrocknender Wirkstoff, der bis zu einem Mal sein Gewicht an Feuchtigkeit aufnehmen kann. Seine antibakterielle Wirkung wirkt auch auf die Bakterien auf der Haut und begrenzt so die Entstehung von unangenehmen Gerüchen.

  • Natriumbicarbonat

Natriumbicarbonat besitzt von Natur aus absorbierende, geruchshemmende und entzündungshemmende Eigenschaften, die angegriffene Haut beruhigen.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: