Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Huile essentielle de géranium rosat

Was ist "Pelargonium Graveolens Flower Oil" und was ist seine Verwendung?

"Pelargonium Graveolens Flower Oil" ist der I.N.C.I. Name, der dem ätherischen Öl der Rosengeranie entspricht. In der Kosmetik ist diese Substanz für ihre antibakteriellen, entzündungshemmenden und regenerierenden Eigenschaften bekannt. Sie stimuliert auch die Kollagensynthese und hilft, die Haut zu straffen.

Der Pelargonium graveolens, eine Pflanze mit Rosenaroma.

Der Pelargonium graveolens ist ein Strauch, der zur Familie der Geraniaceae gehört. Der Name dieser Pflanze leitet sich vom griechischen pelargós (πελαργός) ab, was Storch bedeutet, da die Form der Frucht an den Schnabel dieses Vogels erinnert. Ursprünglich aus Südafrika stammend, wurde er Ende des 16. Jahrhunderts nach Europa importiert. Aufgrund seiner duftenden und ästhetischen Blüten wurde er sehr beliebt in den Gärten der französischen Schlösser. Zahlreiche Hybridisierungen wurden durchgeführt, die zu einer außergewöhnlichen Vielfalt von Arten führten: Heute sind weltweit über 600 Arten registriert. Dennoch werden nur fünf oder sechs Sorten für die Produktion von ätherischen Ölen genutzt. Zu diesen gehört der Rosengeranie, auch bekannt als Bourbon-Geranie da sie ursprünglich aus Réunion stammt. Diese ist eine Hybridsorte, die aus der Kreuzung von P. capitatum x P. graveolens und P. capitatum x P. radens hervorgegangen ist. Ihr ätherisches Öl wird häufig in der Parfümerie verwendet, da seine duftenden Moleküle einen Duft haben, der dem der Rose ähnelt, beschrieben als "Duft von Rosen und Zitrusfrüchten, frisch, süß und durchdringend."

Wie gewinnt man das ätherische Öl der Rosengeranie? Was sind seine Hauptmerkmale?

Das ätherische Öl von Geranium rosat wird durch Wasserdampfdestillation der Blätter des Strauches gewonnen, das heißt durch Wasserdampf. Das Prinzip besteht darin, eine Mischung aus Wasser und Blättern zu erhitzen, um die flüchtigen Moleküle zu verdampfen und sie nach einer Kondensation zu sammeln. Diese Methode ermöglicht die Gewinnung von zwei Extrakten, nämlich Hydrolat und ätherisches Öl, mit einer ziemlich geringen Ausbeute zwischen 0,15 und 0,33%. Das ätherische Öl von Geranium rosat ist eine klare, gelb-grüne Flüssigkeit, die einen blumigen Duft ausstrahlt, der an den Duft von Rosen erinnert. Seine Zusammensetzung enthält hauptsächlich Monoterpenalkohole (Citronellol, Geraniol, Linalool), Ester (Citronellyl- und Geranylformiate), Ketone (Menthon und Isomenthon) sowie Oxide (cis und trans-Rosenoxide).

Ätherisches Geraniumrosenöl, welche Tugenden hat es?

Seine reiche und vielfältige biochemische Zusammensetzung verleiht ihm viele Vorteile bei der Anwendung auf der Haut.

  • Reinigend, begrenzt sie Unvollkommenheiten.

    Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 haben das ätherische Öl der Geranie und insbesondere die darin enthaltenen Monoterpenalkohole (Citronellol und Geraniol) reinigende und antibakterielle Eigenschaften. Die fungizide Wirkung dieser Moleküle hilft, die Vermehrung von Mikroorganismen, die Akne verursachen, einzuschränken, wie Staphylococcus aureus und S. epidermidis. Darüber hinaus reguliert dieses ätherische Öl die Sebumproduktion und mattiert fettige Haut, die dazu neigt, zu glänzen.

  • Als entzündungshemmendes Mittel beruhigt sie Rötungen.

    Die Monoterpenester in ätherischem Geraniumöl haben eine positive Wirkung gegen akute und chronische Entzündungen. Darüber hinaus hat eine Studie die hemmende Wirkung von Citronellol auf die Degranulation von Mastzellen und somit auf die Freisetzung großer Mengen an Histamin, das entzündliche Reaktionen fördert, nachgewiesen.

  • Tonisch, sie strafft die Haut.

    Monoterpen-Alkohole haben die Fähigkeit, die Hautgewebe zu straffen. Aufgrund dieser Eigenschaft wird das ätherische Öl von Rosengeranie empfohlen für reifere Haut, die anfällig für Hauterschlaffung ist.

  • Sie stimuliert die Produktion von Kollagen.

    Die Hautalterung resultiert aus mehreren Faktoren, insbesondere aus der Abnahme des Kollagenspiegels in der Dermis, der tiefen Schicht der Haut. Dies führt zu einem Verlust an Elastizität und dem Auftreten von Falten. In der Hautpflege wird das ätherische Öl der Rosengeranie genau dafür verwendet, die Kollagenproduktion zu steigern und so das Auftreten von Alterszeichen zu verlangsamen.

Ätherisches Öl von Rosengeranie: Welche Gegenanzeigen gibt es?

Dieses ätherische Öl kann potenziell allergische Reaktionen hervorrufen. Bei topischer Anwendung sollte es nicht bei Säuglingen unter drei Monaten verwendet werden.Die verdünnte Anwendung auf der Haut ist für schwangere Frauen über 3 Monate möglich, jedoch nur nach ärztlicher Beratung.

Hinweis: Es ist ratsam, das ätherische Öl vor der Verwendung zu testen (zwei Tropfen in der Armbeuge für mindestens 24 Stunden, um sicherzustellen, dass es keine Reaktion gibt).

In welchen Typology-Pflegeprodukten findet man das "Pelargonium Graveolens Flower Oil"?

Typology hat drei Pflegeprodukte entwickelt, die ätherisches Öl aus Rosen-Geranium enthalten:

  • Diebotanische Zusammenstellung von Weißrosen hilft, den Glanz der Haut durch die antioxidativen und regenerativen Wirkungen von 5 botanischen Extrakten zu enthüllen. Diese botanischen Extrakte gehören zu 3 Kategorien von Wirkstoffen: Pflanzenzellen, Pflanzenöle und ätherische Öle. Mit unterschiedlichen Zusammensetzungen wirken sie in Synergie und bieten komplementäre Wirkungen auf die Haut. Diese Pflege enthält etwa 375.000 native Zellen der Weißen Rose. Sie wird vorzugsweise abends, vor dem Schlafengehen, angewendet

  • Diereinigende botanische Mischung mit Pfingstrose enthält auch Haselnussöl mit sebumregulierenden Eigenschaften. Dieses Nachtserum hilft, die Haut zu reinigen; es wird besonders für fettige Haut empfohlen.

  • Das regenerierende Gesichtspeeling mit Oliven-Squalan hilft, das Aussehen der ersten Anzeichen von Alterung zu mildern. Es peelt sanft und reinigt die Poren tief. Das Gel verwandelt sich unter der Wirkung der Massage in ein Peeling-Öl und dann bei Kontakt mit Wasser in eine Milch.

Anmerkung: Diese drei Produkte sind für schwangere Frauen kontraindiziert.

Quellen:

  • Orchard A, et al. Commercial essential oils as potential antimicrobials to treat skin diseases. Evid Based Complement Alternat Med. (2017)

  • Kobayashi Y, et al. Inhibitory effects of geranium essential oil and its major component, citronellol, on degranulation and cytokine production by mast cells. Biosci Biotechnol Biochem, (2016).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: