Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Was ist "Limonene" und was ist seine Verwendung?

Was ist "Limonene" und was ist seine Verwendung?

In verschiedenen Branchen verwendet, ist Limonene oder Limonén ein häufiger Bestandteil in der Kosmetologie. Aufgrund seiner duftenden Eigenschaften wird es in verschiedenen Haut- und Haarpflegeprodukten verwendet. Erfahren Sie alles, was Sie über Limonene und seine Nützlichkeit wissen müssen.

Limonen: Was ist das?

Dargestellt durch die chemische Formel C10H16, ist Limonen, auch bekannt als 1-Methyl-4-prop-1-en-2-yl-cyclohexen, ein terpenischer Kohlenwasserstoff. Nach der Destillation ist es in vielen ätherischen Ölen vorhanden. Als Mitglied der Terpene, hauptsächlich Limonoide, ist es ein aromatischer Bestandteil, der in verschiedenen Pflanzenarten und einigen Lebensmitteln vorkommt. Limonen kann auch synthetischen Ursprungs sein. Sein Name stammt von der Zitrone, in der es in hoher Menge vorkommt. Es besteht aus zwei isomeren Formen, nämlich:

  • Das d-Limonen: Diese Form gehört zu den am weitesten verbreiteten Terpenen in der Natur. Es kommt natürlich in vielen Früchten, Gemüsen und Pflanzen vor. Das d-Limonen findet sich insbesondere in Zitrusfrüchten (Zitrone, Mandarine, Orange, Grapefruit usw.).

  • Das L-Limonen: Diese isomerische Form ist hauptsächlich in Minz-, Kiefern- und Terpentinölen vorhanden.

Bei Raumtemperatur präsentiert sich Limonene als eine farblose Flüssigkeit. Der Geruch variiert je nach isomerer Form. Das d-Limonene verströmt einen ausgeprägten Orangenduft, während das l-Limonene durch einen Kiefern- und Terpentin-Geruch gekennzeichnet ist.

Was ist der Nutzen von Limonen?

Verschiedene Bereiche nutzen Limonene: Lebensmittel, Pharmazie, Reinigungsindustrie... Dieser Inhaltsstoff wird auch in der Kosmetikindustrie verwendet. Limonene wird insbesondere für seine desodorierenden Funktionen geschätzt, die es ihm ermöglichen, Körpergerüche zu reduzieren oder zu überdecken. Dieser Inhaltsstoff wird auch als Maskierungsmittel verwendet, um den Geschmack oder Geruch eines Pflegeprodukts zu reduzieren oder zu verbergen. Darüber hinaus ist Limonene in der Lage, andere Substanzen aufgrund seiner Lösungseigenschaften aufzulösen. Es handelt sich auch um einen Duftstoff, der in den aromatischen Rohstoffen eines Pflegeprodukts verwendet wird. Limonene trägt dazu bei, einem Pflegeprodukt einen Duft zu verleihen.

Die Regeln für die Verwendung von Limonen

Limonene wird unter den 26 in Europa geregelten Allergenen eingestuft. Seine Präsenz in der Formulierung einer Pflege muss manchmal in der Liste der in Artikel 19 Absatz 1 Buchstabe g genannten Inhaltsstoffe angegeben werden. Dies ist der Fall, wenn Limonene zu 0,0001 % in nicht abzuspülenden Pflegeprodukten wie Cremes und Seren und zu 0,01 % in abzuspülenden Pflegeprodukten wie Haarmasken vorhanden ist, muss es dort aufgeführt werden. Darüber hinaus darf der Peroxidindex dieses Inhaltsstoffs 20 mmol/L nicht überschreiten.

Limonen: In welchen Pflegeprodukten?

Dank seines erfrischenden Duftes wird Limonene in die Formulierung von Parfümwässern und Deodorants aufgenommen. Seine verschiedenen Eigenschaften ermöglichen es auch, ihn in die Zusammensetzung von Gesichtscremes, Körperpflegeprodukten, festen Seifen und Haarpflegeprodukten, einschließlich Haarmasken, zu integrieren.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: