Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Was ist "Diglycerin" und was ist seine Verwendung?

Was ist "Diglycerin" und was ist seine Verwendung?

Bei der Formulierung von Haut- oder Haarpflegeprodukten wie Shampoos werden bestimmte Inhaltsstoffe in die Formel integriert, um ihre Textur sowohl innerhalb als auch außerhalb der Verpackung zu erhalten. Dennoch gibt es auch Elemente, die zur Wirksamkeit der Pflege beitragen. Dies ist der Fall bei Diglycerin.

Was ist Diglycerin?

Der Diglycerin ist der INCI-Name (Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe) des Inhaltsstoffs. Es kann auch als Glyceroldimer oder Diglycerol bezeichnet werden. Als Teil der Glycerinester-Familie ist Diglycerin in fast 0,33% der Formulierungen für Haut- und/oder Haarpflegeprodukte enthalten. Daher ist es in der Zutatenliste einiger Gesichtsmasken, einiger Cremes, einiger Shampoos, einiger Seren für empfindliche Haut oder einiger Peeling-Tücher aufgeführt. Diglycerin wird nicht nur in der Kosmetikindustrie, sondern auch in der Lebensmittelindustrie verwendet. Es dient als Lebensmittelzusatzstoff, der als Emulgator, Überzugsmittel, Geliermittel oder Träger für Farbstoffe verwendet wird.

Wie erhält man Diglycerin?

Es ist gut zu wissen, dass die Mehrheit der pflanzlichen Fette, insbesondere Öle und pflanzliche Butter, sowie tierische Fette, die in der Kosmetikindustrie verwendet werden, Ester sind und zur Familie des Diglycerols gehören. Diese Ester sind ein Material, das aus der chemischen Reaktion zwischen Fettsäuren wie Carbonsäure und Alkohol wie Glycerin entsteht. Der Hauptunterschied zwischen pflanzlichen Ölen und veresterten Ölen liegt in der Produktionsmethode. Pflanzenöle, die aus der Biochemie extrahiert werden, finden sich natürlich in Samen oder Ölsaaten und folgen einem physischen Prozess. Die häufig verwendete Methode ist die Heiß- oder Kaltextraktion. Im Gegensatz dazu stammen veresterte Öle aus natürlichen Fetten, deren Inhaltsstoffe isoliert wurden, um bestimmte zu extrahieren. Das Verfahren folgt den Prinzipien der grünen Chemie, die den natürlichen Prozess nachahmt und den Einsatz von petrochemischen Substanzen vermeidet.

Wozu dient Diglycerin?

Im Bereich der Hautpflege wird Diglycerin aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften verwendet. Die Hydratation der Haut besteht darin, die notwendige Feuchtigkeit für die verschiedenen tief in der Epidermis lokalisierten Zellen bereitzustellen. Dies fördert die Zellregeneration und stärkt den Hydrolipidfilm, der die Hautoberfläche vor den Auswirkungen verschiedener äußerer Aggressionen schützt. Durch regelmäßige Anwendung einer Pflege, die einen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoff enthält, wird die Haut geschmeidig, weich und elastisch.

Das Diglycerol ist auch ein Feuchtigkeitsmittel, das im Kern der Pflege wirkt. Tatsächlich präsentiert es sich in Form von Molekülen kleiner Größe, die in das Cytoplasma der oberflächlichen Zellen der Epidermis eindringen, um dort Wasser zu binden. Diese Partikel sind hygroskopisch, das heißt, sie sind wasserhungrig und wirken wie Schwämme. Darüber hinaus wirkt die feuchtigkeitsspendende Funktion des Diglycerins sowohl wenn die Pflege in ihrer Verpackung ist, als auch wenn sie auf die Haut aufgetragen wird.

Das Diglycerin wird auch als Lösungsmittel in der Kosmetikpflege verwendet. Die Aufgabe dieses Inhaltsstoffs besteht darin, die anderen schwer löslichen Inhaltsstoffe der Formel aufzulösen.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: