Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Was ist "Dehydroessigsäure" und was ist ihr Nutzen?

Was ist "Dehydroessigsäure" und was ist ihr Nutzen?

Konservierungsstoffe haben die Aufgabe, die Vermehrung von Mikroorganismen in Pflegeprodukten zu neutralisieren. Sie werden in zwei Kategorien unterteilt: natürliche Konservierungsstoffe und synthetische Konservierungsstoffe. Dehydroazettsäure gehört zur ersten Kategorie. Dieser Inhaltsstoff respektiert das Gleichgewicht der bakteriellen Flora. Hier ist, was Sie über Dehydroazettsäure wissen müssen.

Alles über Dehydroessigsäure wissen

Als Konservierungsmittel in Hautpflegeprodukten hat die Dehydroessigsäure die Funktion, das Wachstum von Mikroorganismen zu verhindern. Sie ist in folgenden Produkten enthalten:

  • Die Reinigungstücher für Babys;

  • Die Reinigungstücher für das Gesicht ;

  • Die Abschminktücher ;

  • Die Augenkonturpflege;

  • Die Nachtgesichtscremes.

Biologisch abbaubar, stellt die Dehydroessigsäure kein Risiko für die Umwelt oder die Gesundheit dar. Obwohl dieser Inhaltsstoff in Bio-Produkten zugelassen ist, ist er in Aerosolsprays verboten. Die in Bio-Produkten zugelassenen Konservierungsstoffe werden synthetisch und in der Natur reproduziert. Neben der Dehydroessigsäure sind auch andere Konservierungsstoffe für natürliche und Bio-Pflegeprodukte zugelassen, nämlich:

  • Der Benzylalkohol;

  • Natriumbenzoat;

  • Die Sorbinsäure ;

  • Kaliumsorbat.

Nutzen von Dehydroessigsäure

Abgeleitet von einem Pyron wird die Dehydroessigsäure wie folgt verwendet:

  • Bakterizid ;

  • Fungizid ;

  • pH-Regulator.

Es wird auch als Lebensmittelzusatzstoff unter der Nummer E265 verwendet.

Konservierungsstoffe wie Dehydroessigsäure gewährleisten den Schutz von Pflegeprodukten, die Wasser enthalten. Darüber hinaus verhindern sie die Bildung von schädlichen Mikroorganismen vor dem Öffnen der Pflege und während ihrer Nutzungsdauer.

Die Dehydroessigsäure verlangsamt das Wachstum von Mikroben wie Pilzen, Bakterien, Parasiten oder Viren.

Ob bio oder nicht, eine Pflege verschlechtert sich im Laufe der Zeit. Diese Verschlechterung zeigt sich durch eine Veränderung der Farbe, des Geruchs oder der Textur. Daher verlangt das Gesetz einen Schutz gegen jegliche externe mikrobielle Kontamination, was den Einsatz von Konservierungsstoffen erfordert.

Die Wahl einer Pflege mit Dehydroessigsäure ermöglicht es, das Risiko einer mikrobiellen Entwicklung in Pflegeprodukten mit wässriger Textur (Cremes, Milchprodukte oder Duschgele) zu reduzieren.

Dehydroessigsäure: Welche Gefahr?

Das Problem mit Dehydroessigsäure liegt in ihrem potenziellen Reiz- oder Allergiepotenzial, das die mikrobielle Flora der Haut stören kann. Mit Vorsicht in Hautpflegeprodukte integriert, wird jeder Konservierungsstoff strengen Tests unterzogen, um die Sicherheit der Verbraucher zu gewährleisten. Obwohl Konservierungsstoffe die Sicherheit von Pflegeprodukten gewährleisten, gehören einige von ihnen zu den größten Nachteilen.

Einige Ratschläge zur Anwendung von Hautpflegeprodukten

Bevor Sie Ihre Pflege verwenden, waschen Sie Ihre Hände. Bewahren Sie es vor Licht und Wärme geschützt auf. Bei Zweifeln an Geruch oder Farbe, zögern Sie nicht, es zu ersetzen.

Zum Abschluss, Dehydroessigsäure wird als aufkommendes Allergen eingestuft. Daher sollte dieser Inhaltsstoff nicht in Aerosolen verwendet werden. Orientieren Sie sich an den zugelassenen Konservierungsmitteln, bevorzugen Sie die weniger sensibilisierenden und weniger reizenden. Es ist wichtig, die Vorteile und Risiken jedes Konservierungsmittels zu berücksichtigen, insbesondere im Falle einer Empfindlichkeit.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: