Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen

Kurzbeschreibung: Leukonychie (Weiße Flecken auf den Nägeln).

Definition: Als Leukonychie bezeichnet man Auftreten von weißen Flecken auf den Nägeln, die meist einen Durchmesser von 1 bis 3 Millimetern haben. Sie können in verschiedenen Formen auftreten: kleine Punkte (punktförmige Leukonychie), Streifen, die über die gesamte Breite des Nagels verlaufen, oder Längsstreifen, die von der Nagelwurzel bis zur Nagelspitze reichen. In manchen Fällen kann die Verfärbung den gesamten Nagel betreffen (totale Leukonychie). Diese Farbveränderung tritt in der Regel nach einem Stoß auf den Nagel auf, der kleine Verletzungen der Nagelmatrix verursacht hat. Die weiße Farbe wird durch eine Störung in der Synthese von Keratin, einem Faserprotein, das von den Keratinozyten produziert wird, erklärt, was zu einem Fehler in der Überlagerung des Keratins führt und was nicht mehr lichtdurchlässig ist. Diese weißen Flecken sind in der Regel harmlos, können aber manchmal auch auf Anomalien der Nagelplatte oder des Nagelbetts zurückzuführen sein und so schwere systemische Störungen oder angeborene Erkrankungen aufdecken.
Interne und externe Ursachen: Physische oder chemische Mikrotraumas (einen Schlag erhalten, abrupt feilen, Chemikalien ausgesetzt sein usw.); Zurückschieben der Nagelhaut bei der Maniküre; Anzeichen einer Pathologie oder Infektion (Allergie, Pilzinfektion, bestimmte Krebsarten, Nierenversagen, Zirrhose, Erythema multiforme, Alopezie, Vitiligo, Psoriasis usw.); Nebenwirkungen bestimmter medikamentöser Behandlungen (Schwefelpräparate, Diuretika, bestimmte Chemotherapeutika, Medikamente gegen Arthritisschmerzen, Diabetesmedikamente, Sulfasalazin); Ernährungsmängel (Zink, Vitamin PP).
Wie man sie reduziert oder beseitigt: Es gibt keine Behandlung, um weiße Flecken auf den Nägeln zu lindern, es sei denn es handelt sich um oben genannte verschiedene Erkrankungen oder Infektionen. Sie verschwinden auf natürliche Weise mit der Erneuerung des Nagels, wobei sie sich allmählich zur Nagelspitze hin ausbreiten. Wenn die Flecken jedoch länger anhalten, sich ausdehnen, gelblich oder trübe werden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
Vorbeugende Maßnahmen: Setzen Sie sich so wenig wie möglich Stößen oder aggressiven Produkten aus (tragen Sie bei der Hausarbeit Handschuhe? ); bei der Maniküre vorsichtig sein; die Nägel mit Feuchtigkeit versorgen und pflegen, um sie zu stärken; das Kauen der Nägel vermeiden; die Nägel nicht zu abrupt oder zu oft feilen; eine Pause zwischen zwei Anwendungen von Nagellack einlegen; die Verwendung von semipermanentem Lack, acetonhaltigen Nagellackentfernern oder Klebstoffen auf den Nägeln einschränken; das Zurückschieben der Nagelhaut bei der Maniküre minimieren.