Magazin
Alle Themen

Hydrolysierte hydrierte Maisstärke

Gemeinhin bekannt als: Hydrierte Stärke Hydrolysat (INCI), Polyglycitol-Sirup.
Botanischer Name: Zea mays L.
Extraktionsverfahren: Teilweise Hydrolyse von Maisstärke, wodurch Dextrine (Glukose und kurze Glukoseketten) entstehen, gefolgt von einer Hydrierung, um die Dextrine in Zuckeralkohole umzuwandeln.
Familie: Poaceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Samen.
Anbaugebiet, Herkunft: Ursprünglich aus Mexiko und heute weltweit angebaut.
Blühend: Von Mitte Juli bis Anfang August.
Herkunft, Ursprung: /
Phytochemische Zusammensetzung: Mischung aus mehreren Polyalkoholen wie Sorbitol, Maltitol und hydrierten Sacchariden mit längerer Kette (wie Maltotriitol).
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Zähflüssige Flüssigkeit; Farbe: Farblos; Geruch: Geruchlos.
Physische Eigenschaften: Niedrige Süßkraft.
Betrifft: Feuchtigkeitsspendend, hydratisierend, antimykotisch, entzündungshemmend.
Wirkung: Alle Hauttypologien, insbesondere trockene und dehydrierte Haut; Alle Haartypen, insbesondere trockenes, brüchiges Haar.

Details

Verwendung

  • Gesichtspflege (Gesichtsmasken) ;

  • Körperpflege (Duschöle, Duschgele);

  • Haarpflege (Shampoos, Conditioner, Haarmasken, Seren);

  • Hygiene (Mundspülungen, Zahnpasten).

Aufbewahrungsmodus

Bewahren Sie es an einem trockenen und kühlen Ort auf, geschützt vor Hitze, direktem Sonnenlicht und Feuchtigkeit.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Es handelt sich um einen sehr sicheren kosmetischen Inhaltsstoff zur Anwendung. Keine schädlichen Nebenwirkungen, die mit dieser Verbindung in Verbindung gebracht werden, wurden berichtet, selbst wenn sie von schwangeren Frauen und Säuglingen verwendet wird.