Magazin
Alle Themen

Ätherisches Öl der gelben Mandarine

Gemeinhin bekannt als: Citrus Reticulata Peel Oil (I.N.C.I.), Citrus nobilis, Essenz von gelber Mandarine.
Botanischer Name: Citrus reticulata Blanco.
Extraktionsverfahren: Kaltpressung.
Familie: Rutaceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Rinde der frischen Frucht.
Anbaugebiet, Herkunft: Ursprünglich aus dem Fernen Osten, insbesondere aus China, Vietnam und Japan. Heute wird es in Brasilien, Spanien, den USA, Marokko, Sizilien, Italien, Tunesien, Algerien, Frankreich (Korsika) angebaut....
Blühend: Im Winter und im Frühling.
Herkunft, Ursprung: Italien.
Phytochemische Zusammensetzung: D-Limonen, Gamma-Terpinen, Dipenten, p-Mentha-1,4-dien, Myrcen, Alpha-Pinen, Terpinolen, Beta-Pinen, Linalool, N-Methylanthranilat Methylester, Alpha-Thujen, Sabinen, Octanal, Alpha-Terpinen, (E)-Beta-Ocimen, p-Cymen, Alpha-Selenen, Paracymen, Linalool, n-Octanal, n-Decanal, Linalool, Citral (Geranial + Neral), Citronellol, Geraniol.
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Klare Flüssigkeit; Farbe: Orange; Geruch: Zitrusartig, frisch.
Physische Eigenschaften: Dichte: 0,8480 - 0,8550; Unlöslich in Wasser; Brechungsindex: 1,4740 - 1,4780.
Betrifft: Duftend, beruhigend, reinigend, entspannend.
Wirkung: Für alle Hauttypen, insbesondere für gereizte, trockene, seborrhoische und zu Akne neigende Haut; Alle Haartypen, insbesondere für gereizte Kopfhaut; Empfohlen für die Behandlung von Dehnungsstreifen und Cellulite.

Details

Verwendung

Gesichtspflege (Cremes, Seren, Peelings, Reinigungsgels, Öle, Masken, Augenkonturpflege) ; Körperpflege (Massageöle, Milchprodukte, Peelings, Balsame, Dehnungsstreifenpflege) ; Haarpflege (Shampoos, Entwirrungscremes, Masken, Öle) ; Hygiene (Deodorants, Seifen, Badeöle) ; Düfte (Eau de Parfum).

Aufbewahrungsmodus

Ätherische Öle sindempfindlich gegenüber UV-Strahlung. Deshalb wird empfohlen, sie von Wärme und Licht fernzuhalten. LagernSie sie an einem kühlen, trockenen Ort, geschützt vor Licht.Empfohlene Lagerungstemperatur: Zwischen 10 - 20°C.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Potentiell allergieauslösend. Bei topischer Anwendung nicht bei Kindern unter sechs Jahren anwenden. Die verdünnte Anwendung auf der Haut ist für schwangere Frauen über 4 Monate nach ärztlicher Beratung möglich. Reine ätherische Öle sollten nicht auf die Haut oder Schleimhäute aufgetragen werden. Ätherische Öle dürfen nicht auf die Augen, die Augenkontur oder in die Ohren aufgetragen werden.

Hinweis :Es ist ratsam, das ätherische Öl vor der Verwendung zu testen (zwei Tropfen in der Armbeuge für mindestens 24 Stunden, um sicherzustellen, dass es keine Reaktion gibt).

Erfahren Sie mehr

Die Mandarine, ursprünglich aus Asien, verdankt ihren Namen den Mandarinen, hohen Beamten des chinesischen Kaiserreichs. Während der Han-Dynastie hatte diese Zitrusfrucht einen so hohen Status, dass ein Regierungsbeamter speziell damit beauftragt war, die Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Mandarinenproduktion zu verwalten. Der Mandarinenbaum kam erst um 1800, also vierhundert Jahre nach der Orange, dank der Portugiesen nach Europa, insbesondere nach Provence. Heute ist ihr Verzehr sehr verbreitet. In der Kosmetik wird ihr ätherisches Öl für seine entspannenden und beruhigenden Eigenschaften geschätzt und verleiht den Formeln einen subtilen frischen Duft. Entgegen dem, was wir vielleicht denken könnten, gibt es keine verschiedenen Sorten von Mandarinen. Alle Mandarinen stammen von Citrus reticulata Blanco. Alles hängt vom Reifegrad der Frucht zum Zeitpunkt der Essenzextraktion und daher von der Erntezeit ab. Tatsächlich ist die Mandarine im Herbst reich an Chlorophyll, ihre Schale ist dann grün. Mit dem Herannahen des Winters verschwindet das Chlorophyll nach und nach und die Mandarine nimmt eine orangefarbene Farbe an, die über Gelb verläuft.