Magazin
Alle Themen

Leberflecken

Definition: Sehr häufige Hautwucherungen, die in der Regel fleischfarben, gelb, braun, blau-grau oder fast schwarz sind und zufällig auf der Haut auftreten. Sie können flach oder erhöht, glatt oder rau sein und manchmal mit Haaren bedeckt sein. Die Größe der Muttermale variiert: Sie können von einem kleinen Punkt bis zu etwa 2,5 cm Durchmesser reichen. Sie sind jedoch in der Regel kleiner als 1 cm und häufiger kleiner als 6 mm. Muttermale entstehen durch eine Ansammlung von Melanozytenzellen und entwickeln sich bereits in der Kindheit, mit einem Höhepunkt in der Pubertät und bis etwa 60 Jahre. Fast jeder hat einige Muttermale; jedoch haben diejenigen, die mehr als 50 Muttermale haben, ein relativ erhöhtes Risiko, ein Melanom zu entwickeln.
Interne und externe Ursachen: Genetische Prädispositionen, Sonneneinstrahlung, hormonelle Schwankungen.
Wie man sie reduziert oder beseitigt: CO2-Laser; chirurgische Exzision unter Lokalanästhesie.
Vorbeugende Maßnahmen: Schützen Sie Ihre Haut vor der Sonne (Sonnenschutzmittel, Kleidung); überwachen Sie jede Veränderung der Muttermale, indem Sie die ABCDE-Methode anwenden; lassen Sie sich regelmäßig von einem Dermatologen untersuchen.