3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Poudre visage : quand l'appliquer ?

Gesichtspuder: Wann sollte man es auftragen?

Das Gesichtspuder ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Make-up-Kits. Es dient dazu, den Teint zu vereinheitlichen und das Make-up zu fixieren. Neben der richtigen Anwendung ist es wichtig, die Reihenfolge der Pflegeanwendungen zu kennen.

Wann sollte das Gesichtspuder aufgetragen werden?

Obwohl es einfach erscheinen mag, muss das Make-up in einer bestimmten Reihenfolge aufgetragen werden. Nach der Feuchtigkeitspflege, der Vereinheitlichung des Teints und der Korrektur von Augenringen, sollten die Puder aufgetragen werden.

Es ist zu beachten, dass das Bräunungspuder, das Rouge und das mattierende Puder erst nach der "Fertigstellung des Teints" verwendet werden sollten.

Die Anwendung dieser Puder muss sogar in einer bestimmten Reihenfolge erfolgen. Das Gesichtspuder kommt nach der Feuchtigkeitscreme, der Foundation, dem Concealer oder dem Korrektor.

Die zwei Arten von Teintpuder in der Kosmetik.

Die Mattierungspuder existieren in freien Formeln oder gepressten.

  • Die lose Puder ist per Definition leicht und flüchtig. Es verleiht der Haut ein sehr natürliches Finish . Seine "trockene" Textur hilft, den manchmal glänzenden Effekt von Foundation oder getöntem Serum, das gerade zuvor aufgetragen wurde, zu bekämpfen. Loser Puder wird mit einem geeigneten Pinsel aufgetragen. Im Vergleich zu gepressten Pulvern sind lose Pulver oft schwieriger zu dosieren und aufzutragen. Es ist ziemlich üblich, seine Kleidung beim Auftragen dieser Art von Produkt zu verschmutzen.

  • Die gepresste Puder oder Kompaktpuder wird eher für Make-up-Retuschen im Laufe des Tages verwendet, da es praktisch zu transportieren und einfach zu verwenden ist.Es handelt sich um ein in der Regel getöntes Make-up-Produkt, das eine gewisse Deckkraft bietet. Es ist das Äquivalent zur Foundation, aber in "fester" Puderform. Es ermöglicht das Kaschieren von erweiterten Poren, das Verblassen von Unreinheiten, Rötungen und Augenringen für ein glattes und einheitliches Finish. Dennoch kann man ihm vorwerfen, feine Linien stärker zu betonen als das lose Puder aufgrund seiner reichhaltigeren und "schwereren" Textur. Im Gegensatz zum losen Puder ist das gepresste Puder in der Regel immer getönt.

Zu wissen : Mattierende Puder sind meistens lose Puder. Tatsächlich sind sie ideal für Mischhaut bis fettige Haut, da sie in der Regel Substanzen enthalten, die überschüssiges Sebum absorbieren.

Wann und wie sollte man losen Puder anwenden?

Diese Pflege wird mit einem speziellen losen Puderpinsel oder einem Stoffpuderquaste aufgetragen. Dazu sollte man etwas auf das gewählte Werkzeug auftragen und es leicht auf den Handrücken klopfen, um überschüssiges Puder zu entfernen.

Das Geheimnis dieses Produkttyps besteht darin, es sparsam aufzutragen, selbst bei Personen mit glänzender Haut. Dies verhindert den Maskeneffekt und sorgt für einen samtigen Teint.

Morgens oder abends (vor einer Party zum Beispiel) wird das lose Puder nach der Grundierung, der Foundation, dem Concealer und dem Korrektor aufgetragen. Einer dieser Zwischenschritte kann von Personen weggelassen werden, die ein leichtes und natürliches Make-up bevorzugen. Darüber hinaus ist es wichtig, ein loses Puder zu wählen, das zu Ihrem Hautton und Hauttyp passt. Bei Typology bieten wir Ihnen das mattierende Puder bestehend aus Zink PCA und Hyaluronsäure an. Neben der Reduzierung von überschüssigem Sebum stärkt diese Pflege die schützende Barrierefunktion der Haut und spendet gleichzeitig Feuchtigkeit.

Wann und wie soll man Kompaktpuder auftragen?

Das Kompaktpuder dient dazu, im Laufe des Tages schnelle Korrekturen vorzunehmen. Für einen natürlichen Effekt wird empfohlen, es vorsichtig aufzutragen. Während das Puderquaste eine mittlere Abdeckung bietet, sorgt der Pinsel für eine leichte Abdeckung. Der Schwamm kann auch interessant sein, um eine hohe Abdeckung zu erzielen.

Hier sind einige Tipps zur Anwendung von Kompaktpuder.

  • Einen Schleier des Materials auf die Augenkontur und auf die Augenlider auftragen.

  • Vergessen Sie nicht, den Pinsel oder den Puderquast leicht zu klopfen, um den Klumpeneffekt auf der Haut zu vermeiden.

  • Ein Hauch von Kompaktpuder reicht aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Für einen perfekten Teint sollte das Kompaktpuder nach der BB-Creme oder der flüssigen Foundation aufgetragen werden. Allerdings ziehen es einige Personen vor, es direkt aufzutragen und verwenden somit keine Foundation

Das hängt vom Hauttyp und den zu kaschierenden Unreinheiten ab. Nach dem Auftragen des Kompaktpuders folgt das Sonnenpuder, auch Bronzer genannt, sowie das Rouge.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: