Magazin
Alle Themen

Follikulitis

Definition: Ansteckende Hauterkrankung, die sich durch juckende Pickel äußert, die jucken können. Sie treten überall dort auf, wo es Haare gibt, mit Ausnahme der Lippen, der Handflächen und der Fußsohlen. Es gibt zwei Haupttypen von Follikulitis: die oberflächliche Follikulitis, wenn nur ein Teil des Haarfollikels beschädigt ist, und die tiefe Follikulitis, wenn der gesamte Follikel beschädigt ist. Innerhalb dieser beiden Kategorien gibt es mehrere Unterarten, wie die bakterielle Follikulitis, die am häufigsten ist, die Pseudomonas-Follikulitis, die in einem Schwimmbad oder Whirlpool mit unausgeglichenem pH-Wert oder Chlorgehalt auftritt, die Pityrosporum-Follikulitis, usw. Bei einem einfachen Fall sollte die Haut nach 7 bis 10 Tagen beginnen, sich zu verbessern.
Interne und externe Ursachen: Hautinfektion (normalerweise Staphylokokken); Verstopfung des Haarfollikels; eingewachsene Haare; Rasieren/Enthaaren.
Wie man sie reduziert oder beseitigt: Einen Arzt aufsuchen; Verschreibung von antibakteriellen/antimykotischen Gelen, Cremes oder Lotionen; Drainage des infizierten Follikels durch Inzision; Verwendung von Steroiden
Vorbeugende Maßnahmen: Andere Rasiermethoden verwenden, wie elektrisches Rasieren, Laser-Haarentfernung oder Haarentfernungscremes; eine neue Klinge bei jeder Rasur verwenden; in Richtung des Haarwuchses rasieren; nur jeden zweiten Tag rasieren; die Verwendung von Ölen und anderen fettigen Hautprodukten einschränken; Kleidung vermeiden, die die Haut reizt oder Wärme und Schweiß einschließt; die Sauberkeit des Whirlpools überprüfen, bevor man hineingeht.