Magazin
Alle Themen

Steckbrief: Seborrhoisches Psoriasis

Definition: Art des Psoriasis, der sich durch dicke, rote Läsionen auszeichnet, die mit mehr oder weniger reichlich vorhandenen gelblichen und fettigen Schuppen bedeckt sind. Diese erythematösen Schuppenplatten haben eine seborrhoische Verteilung, also Bereiche, die reich an Talgdrüsen sind. Sie befinden sich daher am Rand der Kopfhaut, an den Augenbrauen, hinter den Ohren, an den Nasenflügeln, im mediosternalen und interskapulären Bereich. Obwohl es in allen Altersgruppen beobachtet wird, ist Sebopsoriasis häufiger bei Kindern und Jugendlichen und nimmt bei Patienten über 50 Jahren zu. Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Es scheint eine primäre entzündliche Dermatose zu geben, die zu einer erhöhten Zellregeneration, Schuppung und Entzündung der Epidermis führt, wie es beim Psoriasis der Fall ist.
Interne und externe Ursachen: Familiäre Vorgeschichte; Fehlfunktion des Immunsystems.
Wie man sie reduziert oder beseitigt: Lokale Anwendung von Kortikosteroiden, Calcineurin-Inhibitoren oder Vitamin-D-Derivaten; Phototherapie.
Vorbeugende Maßnahmen: /