Magazin
Alle Themen

Steckbrief: Ätherisches Öl aus Petitgrain Bigarade

Gemeinhin bekannt als: Citrus Aurantium Leaf Oil (I.N.C.I.), ätherisches Öl aus bitteren Orangenblättern, Citrus aurantium ssp amara, Petitgrain Paraguay, Petit Grain, Bigaradier.
Botanischer Name: Citrus aurantium.
Extraktionsverfahren: Destillation durch Wasserdampfzug bei niedrigem Druck.
Familie: Rutaceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Frische Blätter und kleine Zweige.
Anbaugebiet, Herkunft: Ursprünglich aus dem südlichen Himalaya stammend, ist es heute hauptsächlich im Mittelmeerraum und in Südamerika verbreitet.
Blühend: März - April.
Herkunft, Ursprung: Paraguay.
Phytochemische Zusammensetzung: Linalylacetat, Linalool, Alpha-Terpinenol, Geranylacetat, Geraniol, Trans-Beta-Ocimen, Limonen, Beta-Myrcen, Nerylacetat, Nerol, Cis-Beta-Ocimen, Beta-Caryophyllen, Sabinen, Beta-Pinen.
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Flüssig; Farbe: Blasses Gelb bis Gelbbraun; Geruch: Frisch, blumig, grün.
Physische Eigenschaften: Dichte = 0,882 - 0,892; Unlöslich in Wasser; Löslich in Alkohol.
Betrifft: Tonisch, reinigend, duftend, reparierend, regenerierend, antibakteriell.
Wirkung: Alle Hauttypen, insbesondere fettige Haut, unreine Haut und zu Akne neigende Haut; Alle Haartypen und insbesondere fettiges Haar.

Details

Verwendung

Gesichtspflege (Cremes, Seren, Augenkonturpflege, Nebel); Körperpflege (Milch, Peelings, Balsame); Haarpflege (Shampoos, Conditioner); Hygiene (Deodorants, feste Seifen).

Aufbewahrungsmodus

Ätherische Öle sind empfindlich gegenüber UV-Strahlung. Deshalb wird empfohlen, sie in einer bernsteinfarbenen Glasflasche, geschützt vor Wärme, aufzubewahren.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Potentiell allergieauslösend. Bei topischer Anwendung nicht bei Säuglingen unter drei Monaten sowie bei schwangeren Frauen unter drei Monaten anwenden. Dennoch ist ihre Verwendung bei schwangeren Frauen (über drei Monate) und/oder stillenden Frauen erlaubt. Keine reines ätherisches Öl auf die Haut oder Schleimhäute auftragen. Ätherische Öle dürfen nicht auf die Augen, die Augenkontur oder in die Ohren aufgetragen werden.

Hinweis: Es ist ratsam, das ätherische Öl vor der Verwendung zu testen (zwei Tropfen in der Armbeuge für mindestens 24 Stunden, um sicherzustellen, dass es keine Reaktion gibt).

Erfahren Sie mehr

Ursprünglich aus dem Süden des Himalaya stammend, erschien der Bitterorangenbaum im Mittelmeerraum nach den Kreuzzügen. Seine Frucht, die "bittere Orange", ist nicht essbar. Aus diesem Baum werden mehrere Substanzen extrahiert: Die Hydrodestillation der Blüten liefert das ätherische Öl Neroli und das Orangenblütenhydrolat, während seine Blätter und Zweige das ätherische Öl Petitgrain Bigarade liefern. Dieses wird für seine regenerierenden, antibakteriellen und entspannenden Eigenschaften geschätzt. Es hilft auch, die Sebumsekretion zu regulieren, um fettige Haut zu pflegen.