Magazin
Alle Themen

Schwielen

Definition: Verhärtung der Epidermis, das heißt, die Haut hat sich verdickt und verhärtet, was am häufigsten an der Fußsohle oder am Fersenbereich auftritt. Sie kann sich auch an der Hand oder am Ellbogen entwickeln. Sie bildet sich durch die Ansammlung von Keratin in der oberflächlichen Schicht der Epidermis (Hyperkeratose). Sie zeichnet sich durch große Bereiche verdickter Haut aus, die hart, schmerzfrei und gelblich gefärbt ist. In einigen Fällen können Risse (Fissuren aufgrund von Hauttrockenheit) auftreten, die schmerzhaft sein können und zu bluten beginnen.
Interne und externe Ursachen: Wiederholte Reibung, übermäßige Kompression der Haut.
Wie man sie reduziert oder beseitigt: Wenn die Hornhaut zu stark ausgeprägt ist, Risse aufweist oder Sie an Diabetes leiden, sollten Sie einen Podologen aufsuchen.
Vorbeugende Maßnahmen: Weiche, ausreichend breite Schuhe tragen, die keine inneren Nähte haben und an die Form der Füße angepasst sind; vermeiden Sie es, Schuhe ohne Socken zu tragen; exfolieren Sie ein bis zweimal pro Woche oft vernachlässigte Bereiche; die Haut regelmäßig mit einer geeigneten Creme hydratisieren; ein lokalisiertes Serum für den Körper anwenden, das reich an nährenden Wirkstoffen ist, um gegen die Hauttrockenheit zu kämpfen, die an den Ellbogen, dem Fußgewölbe und den Fersen vorhanden ist.