Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Labels cosmétiques

B-Corp, Peta, COSMOS, RSPO...: Was bedeuten sie?

Es ist nicht ungewöhnlich, ein oder mehrere Label(s) auf der Verpackung von Kosmetikprodukten zu finden. Sie liefern wertvolle Hinweise für die Verbraucher über die Qualität, die Eigenschaften und die Herkunft des Produkts. Zu den anerkanntesten Labels in der Kosmetikwelt gehören die Zertifizierungen B-Corp, Peta, COSMOS und RSPO. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, was sie bedeuten.

Was bedeutet das B-Corp-Siegel?

Gestartet im Jahr 2006 in den USA, bezeichnet das B-Corp-Label eine Zertifizierung, die von der NGO B-Lab an Unternehmen vergeben wird, die sich von ihren Wettbewerbern abheben möchten. Dieses Label hat sich dann in Europa ausgebreitet und erschien 2014 in der Schweiz und 2015 in Frankreich. Zertifizierte Unternehmen integrieren soziale, gesellschaftliche und ökologische Ziele in ihre Betriebsabläufe.

Diese Zertifizierung deckt fünf Schlüsselbereiche ab: Governance, Mitarbeiter, Gemeinschaft, Umwelt und Kunden. B-Corp-zertifizierte Unternehmen müssen ihre Praktiken rechtfertigen und verantwortlich sein, insbesondere in Bezug auf Energieversorgung, Abfall- und Wassermanagement, Mitarbeiterwohlbefinden, Vielfalt und Transparenz.

Dieses B-Corp-Label ist gültig für drei Jahre nach der Vergabe. Alle drei Jahre, werden die Unternehmen also neu bewertet und sind daher ermutigt, ihre Leistungen zu verbessern. Interessierte Unternehmen müssen eine Online-Selbstbewertung durchführen. Es ist notwendig, ein Formular auszufüllen, um die umweltfreundlichen Praktiken, die Beziehungen zu den Stakeholdern und die angenommene Governance-Struktur bekannt zu machen. Ein Score von mindestens 80/200 ist erforderlich, damit das Unternehmen das B-Corp-Label erhalten kann.

Als unternehmensbezogene Mission, die die Umwelt respektiert und einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft hat, ist Typology B-Corp zertifiziert.

Was bedeutet das PETA-Label?

In den 80er Jahren in den USA gegründet, wird das PETA-Label von der gleichnamigen internationalen Organisation vergeben: PETA oder People for Ethical Treatment of Animals. Diese Zertifizierung würdigt Unternehmen, die Produkte anbieten, die als "frei von Tierquälerei" gelten, d.h. nicht an Tieren getestet wurden. Diese Regel gilt sowohl auf europäischem Boden als auch auf anderen Märkten und betrifft auch die Inhaltsstoffe. Darüber hinaus garantiert dieses Label eine Abwesenheit von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs.

Entsprechend all diesen Kriterien sind die Typology-Pflegeprodukte mit dem PETA-Label "Animal test free and Vegan" ausgezeichnet.

Was beinhaltet das COSMOS-Label?

Verbraucher, die nach biologischen und natürlichen Kosmetikprodukten suchen, können sich auf Labels verlassen, um deren Natur zu bestätigen. Die COSMOS-Zertifizierung gehört zu den anerkanntesten Standards im Bereich der Pflege. Dieses Label wird Unternehmen verliehen, die naturbelassene Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau verwenden.

Die Produktions- und Verpackungsprozesse müssen ebenfalls umweltfreundlich sein. Darüber hinaus sind bestimmte petrochemische Inhaltsstoffe verboten, wie Parabene, Phenoxyethanol, synthetische Duft- und Farbstoffe. Schließlich müssen die Verpackungen recycelbar sein.

COSMOS-zertifizierte Produkte müssen zwischen 95 bis 100% natürlichen Ursprungs sein und 20% biologische Inhaltsstoffe enthalten. Dies trifft auf die Mehrheit der Typology-Pflegeprodukte aus der PLANTES-Reihe zu. Diese Produkte sind biologisch zertifiziert und erfüllen die Natürlichkeitskriterien des COSMOS-Standards. Darüber hinaus verpflichtet sich Typology, dass alle seine Formeln mindestens 80% natürliche Inhaltsstoffe enthalten.

Was ist mit dem RSPO-Label?

Das Label "Roundtable on Sustainable Palm Oil", oder einfacher RSPO, ist eine Zertifizierung für Palmöl. Genauer gesagt, bestätigt es die Verwendung von nachhaltigem Palmöl. Das RSPO-Label bescheinigt, dass ein Unternehmen eine wirtschaftlich tragfähige, ökologisch angemessene und sozial vorteilhafte Palmölproduktion bevorzugt. Unternehmen, die dieses Label erhalten, erfüllen genaue Kriterien, die in einer RSPO-Charta festgelegt sind.

Um dieses Label zu erhalten, muss die Marke eine Politik der Transparenz umsetzen und die gesetzlichen Vorschriften einhalten, wie zum Beispiel die Nutzung von Land und Eigentumsrechte. Darüber hinaus darf der Anbau von Palmöl keine Rodung von Waldgebieten beinhalten und muss die Arbeit von Kleinbauern fördern. Schließlich müssen die Plantagen kontrolliert regelmäßig von unabhängigen und zugelassenen Inspektoren überprüft werden.

Die von Typology verwendeten Palm-basierten Inhaltsstoffe sind alle mit dem RSPO-Siegel ausgezeichnet, was für eine nachhaltige Produktion bürgt.

Und das Label Natur und Fortschritt?

Nature et Progrès ist ein Verein, der 1964 gegründet wurde und Produzenten, Handwerker und Verbraucher zusammenbringt. Das gleichnamige Label wird Unternehmen verliehen, die diesem Verein beigetreten sind und sich verpflichten, ein technisches Lastenheft zu respektieren, um den Anforderungen des ökologischen Landbaus gerecht zu werden. Darüber hinaus verbietet dieses Label die Verwendung einer großen Anzahl schädlicher Substanzen und verlangt, dass die Produkte biologisch abbaubar sind.

Das Ziel von Nature et Progrès ist einfach: Verbrauchern zu ermöglichen, zu identifizieren, welche Lebensmittel- und Kosmetikprodukte umweltfreundlich sind und die Rechte von Menschen und Tieren respektieren. Die Charta dieses Labels basiert auf vier Hauptachsen.

  • Natürlich : Respekt für die Umwelt, Tiere und natürliche Gleichgewichte.

  • Energie : Förderung erneuerbarer Energien, Einsatz von Öko-Bau-Techniken und Begrenzung der Ressourcenverschwendung.

  • Sozial : Solidarität und Zusammenarbeit zwischen Produzenten und Handwerkern.

  • Herkunft : Vorliebe für kurze Lieferketten und eine Wirtschaft im kleinen Maßstab.

Was ist das Ecogarantie-Siegel?

Gegründet im Jahr 2004, ist das Ecogarantie-Label ein belgisches Label mit internationaler Ausrichtung. Es ist eines der strengsten auf dem Markt und verlangt, dass alle natürlichen Inhaltsstoffe im Produkt aus biologischem Anbau stammen. Darüber hinaus dürfen keine GVOs, Nanomaterialien oder petrochemische Inhaltsstoffe bei der Herstellung des Produkts verwendet werden.

Das Ecogarantie-Label engagiert sich auch für das Wohlbefinden der Tiere und verbietet die Verwendung von Rohstoffen tierischen Ursprungs sowie Tierversuche. Schließlich sind synthetische Konservierungsstoffe verboten, es sei denn, es gibt keine natürliche Alternative, und die Verpackungen dürfen nicht auf der Basis von umweltschädlichen Kunststoffen sein.

Was bedeutet das Demeter-Siegel?

Unter Bezugnahme auf den Namen der griechischen Göttin der Landwirtschaft und der Ernte bietet das Demeter-Label einen ganzheitlichen Ansatz zur Landwirtschaft, genannt Biodynamik, um die Erde zu respektieren. Das Prinzip hinter Demeter besteht darin, auf eine Zusammenarbeit zwischen Menschen und Natur zu setzen, im Gleichgewicht zwischen Traditionen und neuen Techniken.

Darüber hinaus garantiert das Demeter-Label für Kosmetikprodukte mindestens 90% der Inhaltsstoffe aus biodynamischer Landwirtschaft und 10% aus biologischer Landwirtschaft, sowie eine recycelbare Verpackung. Schließlich sind Tierversuche nicht erlaubt und das fertige Produkt darf weder Nanopartikel noch Parfüme enthalten.

Was beinhaltet das Fairtrade-Siegel?

Das Fairtrade-Siegel ist eines der international anerkanntesten ethischen Siegel. Es garantiert kleinen Produzentenkooperativen einen fairen und stabilen Preis für ihre Produkte und fördert somit nachhaltige Handelsbeziehungen. Neben der Bewertung der Organisationsstruktur überprüft das Fairtrade-Siegel auch Initiativen zur Erhaltung der Umwelt und zur Gewährleistung der Sicherheit der Mitarbeiter. Dieses Siegel umfasst zwei Hauptaspekte: Umwelt und Soziales.

  • Umweltaspekt : Zu den Umweltanforderungen des Fairtrade-Siegels gehören unter anderem die Einführung nachhaltiger Anbaumethoden, der Schutz natürlicher Ressourcen und das Verbot von Pestiziden und GVO.

  • Sozialer Aspekt : Das Fairtrade-Siegel zeichnet Unternehmen aus, in denen die Mitarbeiter geschützt sind und über gleiche Rechte und Gehälter verfügen. Darüber hinaus ist Kinderarbeit verboten, was regelmäßig von der Vereinigung in Ländern mit hohem Risiko kontrolliert wird.

Und das Natrue-Siegel?

Das Natrue-Label ist sehr beliebt in natürlicher Kosmetik. Die Grundregeln für die Natrue-Zertifizierung sind: Verbot der Verwendung von GVO, petrochemischen Substanzen, Parfums und Tierversuchen. Darüber hinaus wird der Vorzug auf reduzierte, recycelbare und sogar wiederverwendbare Verpackungen gelegt. Außerdem, müssen mindestens 95% der Inhaltsstoffe in der Formel natürlichen Ursprungs sein. Es gibt auch mehrere Zertifizierungsstufen für das Natrue-Label. Die erste erfüllt die oben genannten Anforderungen. Die beiden anderen werden im Folgenden detailliert beschrieben:

  • Stufe 2: teilweise biologische Naturkosmetik.

    Neben den vorherigen Einschränkungen müssen mindestens 70% der natürlichen Inhaltsstoffe in der Pflege aus biologischem Anbau stammen.

  • Stufe 3: Biologische Kosmetikprodukte.

    Produkte mit dem Natrue-Label Stufe 3 müssen mehr als 95% der Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau enthalten.

Was bedeutet das Label Soil Association Organic?

Das Soil Association Organic Label setzt sich für eine gesunde und nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung ein. Die Kriterien für die Erlangung des Soil Association Organic Labels sind streng. Die Produkte müssen Zutaten aus biologischer Landwirtschaft enthalten, mit einer Anforderung von 100 % für pflanzliche Zutaten und mindestens 70 % natürlichen Zutaten im gesamten Produkt. Darüber hinaus dürfen diese Produkte keine Zusatzstoffe, Nanomaterialien oder GVO enthalten.

Darüber hinaus verlangt das Label, dass die Pflegeprodukte in minimaler Verpackungpräsentiert werden, mit dem Ziel, Abfall zu reduzieren und wenn möglich ohne PVC, um ihren ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Diese Aufmerksamkeit für die Verpackung spiegelt das globale Engagement des Soil Association Organic Labels für Nachhaltigkeit und ökologische Verantwortung entlang der gesamten Lieferkette wider.

Und das Ecolabel?

Gegründet im Jahr 1992, ist das europäische Umweltzeichen das einzige offizielle europäische Umweltzeichen , das in allen Mitgliedsländern der Europäischen Union verwendet werden kann. Es wurde mit dem Ziel eingeführt, Produkte und Dienstleistungen zu fördern, deren Umweltauswirkungen während ihres gesamten Lebenszyklus reduziert sind. Damit ein Produkt das europäische Umweltzeichen erhält, muss es dazu beitragen, die Wasserverschmutzung zu vermeiden , indem es die Menge an potenziell schädlichen Inhaltsstoffen und die gesamte toxische Belastung des Produkts begrenzt.

Darüber hinaus müssen die in der Pflege verwendeten Tenside leicht biologisch abbaubar sein und die Versorgung mit Palmöl und seinen Derivaten muss nachhaltig sein. Schließlich ist nur eine Primärverpackung zugelassen, um die Umweltauswirkungen des Produkts zu reduzieren.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: