Magazin
Alle Themen

Weißer Ton

Gemeinhin bekannt als: Kaolin / Montmorillonit (I.N.C.I.).
Botanischer Name: /
Extraktionsverfahren: Extraktion aus einem Steinbruch, gefolgt von Trocknung und Zerkleinerung.
Familie: Phyllosilikate.
Extrahierter Teil der Pflanze: /
Anbaugebiet, Herkunft: /
Blühend: /
Herkunft, Ursprung: Metropolitan Frankreich.
Phytochemische Zusammensetzung: Aluminiumsilikate, Mineralien (Eisen, Zink, Kalium, Magnesium, Kalzium, usw...), Aluminiumoxid.
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Feines Pulver; Farbe: Weiß bis Elfenbein; Geruch: Neutral.
Physische Eigenschaften: Unlöslich in Wasser und Öl; pH: 5 bis 9; Korngröße: 90% des Pulvers haben eine Korngröße < 20 μm und 100% < 40 μm; Empfohlene Dosierung: Von 1 bis 10% für eine mattierende Tagescreme, von 10 bis 20% für ein festes Shampoo oder eine Seife, von 70 bis 100% für eine Maske oder ein Trockenshampoo.
Betrifft: Reinigend, mattierend, weichmachend, beruhigend, exfolierend, heilend, reinigend, adsorbierend.
Wirkung: Alle Hauttypen, insbesondere trockene, dehydrierte, empfindliche oder unangenehm reagierende Haut; Alle Haartypen und Kopfhauttypen, insbesondere trockenes Haar und empfindliche Kopfhaut.

Details

Verwendungen

Gesichtspflege (reinigende Masken, Reinigungs-/Abschminklotionen, mattierende Cremes) ; Körperpflege (Peeling-Behandlungen) ; Haarpflege (Trockenshampoos, Haarmasken) ; Hygiene (Duschgele, Seifen, Deodorants, Zahnpasten, Spülungen) ; Make-up (Teintpuder, Foundation, Lidschatten).

Aufbewahrungsmodus

Bewahren Sie es an einem trockenen Ort auf, geschützt vor Licht, Feuchtigkeit, Luft und Wärme.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Weiße Tonerde hat keine besonderen Kontraindikationen. Schwangere und stillende Frauen sowie kleine Kinder sollten jedoch vor der Anwendung einen medizinischen Rat einholen. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen und das Einatmen. Lassen Sie es bei der Anwendung nicht trocknen.

Erfahren Sie mehr

Weiße Tonerde ist ein natürliches Mineral, das aus Kaolinit (Kaolin) oder Montmorillonit stammt und seine Farbe aufgrund seines hohen Aluminiumgehalts erhält. Sie wurde in der chinesischen Stadt Kao-Ling entdeckt, daher der Name. Im Gegensatz zu grüner Tonerde ist weiße Tonerde reicher an Kieselsäure, enthält jedoch weniger Mineralien und Spurenelemente. Dank ihrer lamellaren Struktur hat sie hervorragende absorbierende Eigenschaften. Darüber hinaus macht das Vorhandensein von Mineralsalzen an ihrer Oberfläche sie negativ geladen. In Lösung ziehen die negativen Ladungen die positiven Ionen an, die an der Hautoberfläche vorhanden sind. Dieser Ionenaustausch trägt zur Remineralisierung und Entgiftung der Haut bei.