Magazin
Alle Themen

Aquaxyl

Gemeinhin bekannt als: Xylitylglucosid (und) Anhydroxylitol (und) Xylitol (INCI).
Botanischer Name:
Extraktionsverfahren: Reaktion zwischen Xylitol (Holzquelle) und Glukose (Weizenquelle).
Familie:
Extrahierter Teil der Pflanze:
Anbaugebiet, Herkunft: /
Blühend: /
Herkunft, Ursprung:
Phytochemische Zusammensetzung: Zucker (Xylitylglucosid, Anhydroxylitol, Xylitol, D-Glukose), Wasser.
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Flüssig; Farbe: Hellgelb bis transparent; Geruch: Charakteristisch.
Physische Eigenschaften: Anwendungsdosierung: Von 1 bis 3%; pH: 5 - 7,5; Dichte: 1,36 g/cm3; Löst sich in kaltem Wasser auf.
Betrifft: Feuchtigkeitsspendend, restrukturierend.
Wirkung: Alle Hauttypen, insbesondere dehydrierte und trockene Haut.

Details

Verwendung

Gesichtspflege (Serum, Augencremes, Nebel); Haarpflege (Shampoos, Conditioner, Haarseren).

Aufbewahrungsmodus

Bewahren Sie es fern von Wärme und direktem Sonnenlicht, an einem trockenen, kühlen Ort (zwischen 5 und 25°C) und gut belüftet auf.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Aquaxyl ist ein nicht reizender Inhaltsstoff für die Haut, jedoch leicht reizend für die Augen. Es wird von allen Hauttypen vertragen und zeigt keine Kontraindikationen.

Erfahren Sie mehr

Aquaxyl ist ein aus Zucker abgeleiteter Wirkstoff, der von SEPPIC für seine 3D-Hydratisierungswirkung patentiert wurde. Er ermöglicht es, die Hautbarriere zu restrukturieren, indem er die Produktion von Lipiden und Proteinen (NMF) durch die Haut verstärkt, die für die Aufrechterhaltung der Hydratisierung notwendig sind, die Produktion von Hyaluronsäure stimuliert und Wasser zurückhält. Seine Zirkulation sowohl in der Epidermis als auch in der Dermis ist optimiert. Das Hautmikrorelief wird durch kurz- und langfristige Hydratisierung geglättet. Es verstärkt auch die Blutzirkulation.