Neu: Glow Drops

Neu: Glow Drops

Weihnachten
Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Huiles végétales pour les peaux à imperfections.

Welche Öle helfen bei Unreiner Haut?

Pickel, Mitesser, Narben, Entzündungen... Jeder Hauttyp kann mit verschiedenen Unreinheiten zu kämpfen haben. Die Ursachen sind vielfältig, daher ist es manchmal schwierig, den Ursprung genau zu bestimmen. Unreinheiten entstehen vor allem durch eine übermäßige Talgproduktion, die zu verstopften Poren führt. Welche Pflanzenöle sich für die Pflege unreiner Haut eignen, erfährst du hier.

Veröffentlicht 30. September 2022, von La rédaction, — 5 min Lesezeit

Eigenschaften unreiner Haut.

Oft ist es Mischhaut und fettige Haut, die zu Unreinheiten neigt. Bei unreiner Haut sind die Talgdrüsen überaktiv, wodurch das Gesicht glänzt und ölig erscheint. Das führt wiederum dazu, dass sich die Poren weiten und sich der Talg in ihnen ansammelt. So verstopft der überschüssige Talg schließlich die Poren, Unreinheiten wie Pickel oder Mitesser entstehen.

Mischhaut und fettige Haut sind jedoch nicht die einzigen Hauttypen, die zu Unreinheiten neigen können. Auch trockene Haut kann betroffen sein. Neben dem Hauttyp, können auch viele andere Faktoren für eine unreine Haut verantwortlich sein: unausgewogene Ernährung, ungeeignete, komedogene oder zu abrasive Pflegeprodukte, hormonelle Störungen (Pubertät, Menopause, Wechsel der Verhütungsmittel, Menstruationszyklus usw.), Rauchen, Alkohol, Umweltverschmutzung, Schlafmangel und andere Faktoren. Sanfte, reinigende und ausgleichende Pflegeprodukte zu wählen, die auf deine Haut abgestimmt sind, ist daher Grundvoraussetzung für eine gesunde Epidermis.

Diese Pflanzenöle werden für unreine Haut empfohlen.

Um ihr gesundes Gleichgewicht wiederherzustellen, braucht unreine Haut sehr sanfte Pflege. Eine gute Wahl sind deswegen leichte, nicht komedogene, tief eindringende Pflanzenöle mit heilenden, reinigenden, antibakteriellen und regulierenden Eigenschaften. Pflanzenöle mit diesen Eigenschaften sind Jojoba- und Haselnussöl. Sie regulieren überschüssigen Talg, bekämpfen Unreinheiten, verfeinern die Poren, stellen das Gleichgewicht der Haut wieder her und versorgen sie mit Feuchtigkeit und Nährstoffen.

L'huile végétale de noisette.

L’huile végétale de noisette constitue un allié pour les peaux à tendance grasse avec des imperfections. Elle excerce notamment des actions hydratantes, protectrices, purifiantes, adoucissantes et nourrissantes. Très riche en acides gras insaturés, l’huile de noisette permet de rééquilibrer le film hydrolipidique, de resserrer les pores pour éviter une infection et de réguler la sécrétion de sébum, permettant ainsi d’adoucir et de protéger la peau contre les agressions extérieures mais aussi de corriger les effets néfastes de l'excès de sébum.

Renfermant des phytostérols, l’huile de noisette exerce aussi une action cicatrisante sur la peau. Non-comédogène et non-grasse, cette huile pénètre rapidement et facilement dans l’épiderme grâce à l'acide linoléique, sans laisser de film gras. Elle est en outre adaptée aux peaux matures en raison de sa teneur en vitamines A et E. Elle permet, en effet, de retarder l’apparition des rides. Cependant, l’huile de noisette est contre-indiquée aux personnes allergiques aux oléagineux.

Remarque : Notre assemblage botanique purifiant contient également de l'huile de noisette. Ce sérum de nuit aide à purifier la peau grâce aux actions sébo-régulatrices et anti-inflammatoires de 7 extraits botaniques.

Jojobaöl.

Jojobaöl ist reich an Vitamin E und Linolsäure und ähnelt in seiner Zusammensetzung dem hauteigenen Talg. Es verbindet sich so mit dem Talg, bildet einen leichten leichten Film auf der Haut und stärkt so den Hydrolipidfilm. Dadurch wird die Haut gut vor schädlichen Umwelteinflüssen und Feuchtigkeitsverlust geschützt. Dieses Öl kann außerdem den pH-Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht bringen und so Unreinheiten (Pickel, Mitesser usw.) reduzieren.

Das nicht komedogene Öl dringt tief und schnell in die Epidermis ein, um die Talgproduktion zu regulieren und in die Zellregeneration einzugreifen, ohne die Poren zu verstopfen oder nach dem Auftragen ein fettiges Gefühl zu hinterlassen. Außerdem sorgt es für eine bessere Wundheilung der Epidermis.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: