Magazin
Alle Themen

Öliger Johanniskraut-Auszug

Gemeinhin bekannt als: Auszug aus Blume / Zweig des durchlöcherten Johanniskrauts, Hypericum Perforatum Flower Extract (I.N.C.I.), Johanniskraut, St John's Wort (auf Englisch), Kraut mit tausend Tugenden.
Botanischer Name: Hypericum perforatum L.
Extraktionsverfahren: Mazeration von frisch geernteten Bio-Johanniskraut-Blütenspitzen in Bio-Nativem Olivenöl, mit Zugabe von Tocopherol.
Familie: Clusiaceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Blühende Spitzen.
Anbaugebiet, Herkunft: Europa, Asien, Nordafrika, Nordamerika.
Blühend: Von Juni bis August.
Herkunft, Ursprung: Frankreich.
Phytochemische Zusammensetzung: Polyungesättigte Fettsäuren (Linolsäure), einfach ungesättigte Fettsäuren (Ölsäure), gesättigte Fettsäuren (Palmitinsäure, Stearinsäure), sesquiterpenische Terpene, Hyperforin, Hypericin.
Sensorische Eigenschaften: Aussehen: Ölige Flüssigkeit; Farbe: Rot - Orange bis Rot - Braun; Geruch: Charakteristisch für Sonnenblumen; Gefühl: Trocken.
Physische Eigenschaften: Dichte = 0,918 - 0,923; Komedogenitätsindex: 0; Oxidationspotenzial: Empfindlich; Verseifungsindex: 184 - 196 KOH/g.
Betrifft: Beruhigend, weichmachend, geschmeidig machend, regenerierend, reinigend, entzündungshemmend, abschwellend, revitalisierend, antibakteriell, heilend.
Wirkung: Alle Hauttypen, insbesondere Haut, die zu Rötungen neigt, sowie empfindliche und zarte Haut..

Details

Verwendung

Gesichtspflege (Lotionen, Öle); Körperpflege (After-Sun-Öle, beruhigende Massageöle/Balsame/Gele, vorbeugende Dehnungsstreifen-Lotionen, Körpercremes); Hygiene (Duschgele).

Aufbewahrungsmodus

Bewahren Sie es vorzugsweise in einer gut verschlossenen Flasche auf, geschützt vor Luft, Licht und bei stabiler und mäßiger Temperatur.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Nicht vor einer Sonnenexposition anwenden (Risiko der Photosensibilisierung). Nicht bei schwangeren Frauen und kleinen Kindern anwenden.

Erfahren Sie mehr

Das Johanniskraut ist eine Pflanze, die man häufig am Wegesrand in Frankreich findet. Sein Name bedeutet "tausend Löcher" aufgrund seiner Blätter, die natürlich mit winzigen Löchern durchsetzt sind. Die Mazeration seiner gelben Blüten in pflanzlichem Öl ergibt ein Mazerat mit anerkannten regenerierenden und beruhigenden Eigenschaften. Es hilft beispielsweise, die Haut zu beruhigen, die durch die Sonne angegriffen wurde.